X-Yachts
Dritte Linie wird ausgebaut

Der dänische Hersteller will neben seinen etablierten Reihen "XPerformance" und "XCruising" die junge Linie namens "X" ausbauen

  • Fridtjof Gunkel
 • Publiziert am 30.11.2015

X-Yachts X-Yachts bringt zum Sommer 2016 eine neue 12,5 Meter lange Yacht

Der schon vor einiger Zeit angekündigte Erstling aus der dritten Linie heißt X6 und errscheint bereits im Mai 2016. Im Sommer soll dann die 12,5 Meter lange X4 folgen. Mit der dritten Reihe stufen die Dänen ihr Programm fein ab. XCrusing steht dann weiterhin für schnelle gediegene Fahrtenyachten in traditioneller Optik mit Yachtheck. XPerformance bedient weiterhin sehr sportliche Segler, die auch schon mal auf die Bahn gehen. Und X soll aktive Kunden ansprechen, die eine moderne, schnelle, agile Yacht suchen, welche mehr Volumen als eine XP bietet, "innovative Design-Merkmale über und unter Deck bietet sowie nach modernster Technik und mit qualitativ sehr hochwertigen Materialien gebaut ist", so die Werft in ihrer Ankündigung. Deutschland-Händler Christoph Barth aus Flensburg: "Die Crusing-Modelle verkaufen wir schon viel besser als die Performance-Boote, aber vielen typischen Kunden ist die eine Reihe zu konventionell, die andere zu heiß."

Der Rumpf entsteht im Vakuum-Infusionsverfahren aus Epoxid-Sandwich. Die Werft betont das hohe Kielgewicht und den ausgewogenen Segelplan. Tatsächlich beträgt der Ballastanteil in der Standardversion mit L-Kiel satte 42 Prozent, ein heutzutage ungewöhnlich hoher Wert für Serienyachten. Die Segeltragezahl kommt auf ebenfalls hohe 4,7 (dimensionslos). Elf feste Fenster in Deck und Rumpf sowie zwölf zu öffnende Decksluken sollen für ein Maximum an Licht und Luft sorgen. Ebenfalls bereits im Standard ist das Schiff mit sechs Winschen ausgestattet. Weitere Qualitätsmerkmale: gekapselter Bleikiel, hydraulischer Achterstagspanner in der Heckmitte, geteilte Rod-Wanten, Dyneema-Fallen und ein Faltpropeller.

Das Interieur ist hell und modern gestaltet. Es gibt zwei Oberflächensorten für den Ausbau. Im Standard erhält die X4 drei Kabinen und eine große Nasszelle mit separater Dusche. Optionen sind drei Kabinen und zwei WC-Räume. Ab Sommer 2017 wird es eine Variante mit zwei Kabinen und einer Nasszelle geben, ab Herbst desselben Jahres dann auch zwei Kammern und zwei Nasszellen.

Der Preis beträgt 332 000 Euro (inklusive Mehrwertsteuer).

Die neue X4 von X-Yachts

7 Bilder

Erste Illustrationen zur neuen X4

X-Yachts XC-35 YACHT Test 2014

14 Bilder

Die XC-35 von X-Yachts im YACHT Test 2014

XP-44

13 Bilder

Die Neue aus Haderslev. Mehr Bilder von der neuen XP-44 aus dem aktuellen Test 


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Performance-CruiserSerienbootXCXPX-Yachts

  • 3,00 €
    XP-33
  • 3,00 €
    XC-38
  • 3,00 €
    XC-50
  • 3,00 €
    XP-44
  • 2,00 €
    XP-38
  • 3,00 €
    Performance-Cruiser im 31/32-Fuß-Vergleich, Teil 2
  • 23,99 €
    Blauwassersegeln kompakt
  • 23,99 €
    Grönland
Anzeige