T&T - News
Do it yourself - alles über Holz

Was jeder Skipper übers Sägen, Schleifen und Lackieren wissen sollte

  • Pascal Schürmann
 • Publiziert am 23.02.2005

YACHT

An Bord fast jeden Schiffes ist an irgendeiner Stelle Holz verbaut, selbst auf GFK-Booten - angefangen bei der Pinne über die Scheuerleiste, das Steckschott zum Niedergang bis hin zum Innenausbau unter Deck. Wer über das nötige Fachwissen verfügt und handwerklich ein wenig geschickt ist, kann den Naturwerkstoff problemlos selbst be- und verarbeiten.

Längst gibt es neben Mahagoni und Teak zahlreiche weitere Holzarten, die sich für die Verwendung auf Segelschiffen eignen. Wir verraten, worauf man bei der Auswahl achten sollte, welche Hölzer für welchen Zweck prädestiniert sind und wie sich ihre Qualität bestimmen lässt.

Außerdem stellen wir die wichtigsten Werkzeuge vor, die an Bord nicht fehlen sollten, und zeigen, wie man mit ihnen umgeht.

Konkrete Praxistipps und Anwendungsbeispiele machen deutlich, wie beispielsweise Holzleisten fachgerecht zusammengefügt werden, wann Schrauben, Zapfen und Leim zum Einsatz kommen und nicht zuletzt, wie sich Holzoberflächen behandeln und pflegen lassen.

In dem insgesamt 19-seitigen Spezial ist das nötige Grundwissen über den Umgang mit Holz enthalten. Ausbesserungs- und Bastelarbeiten aller Art sind danach kein Problem mehr. Nachzulesen in der neuen YACHT (Heft 5/05, ab sofort im Zeitschriftenhandel).


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Do it yourselfHolzSelbermachenSkippers Magazin Extra

Anzeige