Boot Düsseldorf 2017
Die Messe boot wird zum Catwalk der Newcomer

Nur wenige Tage noch, dann öffnet die Messe in Düsseldorf ihre Tore. Der Besuch lohnt dieses Jahr ganz besonders: So viel Neues gab es bisher noch nie zu sehen

  • Michael Good
 • Publiziert am 12.01.2017
Easy To Fly Easy To Fly Easy To Fly

EYOTY / B. Kolthof Easy To Fly

Anders denken, besser machen, umgestalten und sich mit neuen Ideen abheben – dies sind die Herausforderungen einer starken und gesunden Yachtbau-Branche. Der Markt von Segelbooten und Segelyachten präsentiert sich derzeit vielseitiger und innovativer als jemals zuvor. Wer sich einen Überblick über die Neuheiten zur Saison 2017 machen will, muss sich auf der Messe boot in Düsseldorf umsehen.

In der nächsten YACHT, Ausgabe Nr. 3/17 (ab Mittwoch, 18. Januar im Handel), gibt es die ausführliche Übersicht über sämtliche Premieren und Neuheiten. Immerhin sind es nicht weniger als 45 Jollen, Yachten und Mehrrumpfboote, die in Düsseldorf ihre Erstvorstellung auf dem deutschen Markt feiern.

Nachfolgend einige der wichtigsten Newcomer für 2017 in der Kurzfassung:

YACHT / R. Tomlinson Hallberg-Rassy 44

Fahrtenyachten

Sie wird mit Spannung in Düsseldorf erwartet: die neue Hallberg-Rassy 44 aus Schweden. Zwar bleibt die Neue aus Ellös optisch unverkennbar eine typische HR, trotzdem kommt sie mit einigen wesentlichen Konzeptänderungen. Wegen des breiten Hecks sind dem Boot zwei Ruderblätter angebaut, dazu gibt es eine klappbare Badeplattform und erstmals einen fest angebauten Bugspriet. Den umfangreichen Test der HR44 gibt es exklusiv ebenfalls im Messe-Heft, Ausgabe 3/17. Halle 16, Stand A 54.

Mit der ebenfalls neuen Najad 450CC kommt zudem eine wichtige Mitbewerberin zur Hallberg-Rassy 44 als Premiere nach Düsseldorf. Die hübsche Mittelcockpityacht aus Henån kann mit der hohen Qualität ihrer Verarbeitung, dem gut funktionierenden Cockpitlayout und prima Segeleigenschaften überzeugen. Im Doppeltest (YACHT 3/17) muss sie sich dem Vergleich mit der HR 44 stellen. Halle 16, Stand C 04.

Weitere spannende Neuheiten bei den Fahrtenyachten:

  • Allures 45.9, Halle 16, Stand D 40
  • Elan GT5, Halle 16, Stand D 41
  • Saare 46 (Test in YACHT 25/16), Halle 15, Stand B 03
  • RM 970, Halle 15, Stand D 31
  • Tofinou 10, Halle 16, Stand C 38
  • X-Yachts X4 / X6 (Doppeltest in YACHT 17/16), Halle 16, Stand D 21

Bavaria Yachtbau Bavaria C57

Luxusyachten

Für das gehobene Luxus-Segment wird Bavaria Yachtbau am Eröffnungstag die brandneue Bavaria C57 enthüllen. Das neue Flaggschiff wurde vom Italiener Marizio Cossutti entworfen und wird eine Menge erstaunlicher Novitäten an und unter Deck zeigen. Darauf dürfen die Besucher gespannt sein. Halle 17, Stand A 42

Ebenfalls als Weltpremiere wird Dufour Yachts sein neues Flaggschiff Dufour Exclusive 63 präsentieren. Interessant wird das neue Cockpitlayout sein, mit geteilten Niedergängen zur Badeplattform. Zudem kommt die große Dufour jetzt mit einem Targabügel. Halle 16, Stand B 37

Die wichtigen Premieren bei den Luxuskreuzern: 

  • Beneteau Oceanis Yacht 62 (Test in YACHT 15/16), Halle 16, Stand B 42)
  • Contest 67 CS, Halle 16, Stand C 54
  • Euphoria 68, Halle 16, Stand D 58
  • Grand Soleil 58, Halle 16, Stand C 21
  • Hanse 588 (Test in YACHT 1/17), Halle 16, Stand B 38
  • Jeanneau 51 (Test folgt in YACHT 4/17), Halle 16, Stand A 18
  • More 55, Halle 16, Stand D 19
  • Solaris 55, Halle 16, Stand C 19
  • Swan 54 (Test in YACHT 2/17), Halle 16, Stand A 58

YACHT / J.-M. Liot Pogo 36

Performance-Boote

Sie sieht aus wie eine echte Offshore-Rennmaschine, ist aber nicht nur zum Rasen, sondern auch zum Reisen gut. Die Pogo 36 (Test in YACHT 1/17) schafft auf eine einzigartige Weise den Kompromiss zwischen Komfort und Leistung. Das aufregende Konzept kommt aus Frankreich als Weltpremiere zur Messe an den Rhein. Halle 15, Stand B 42.5.

Zum 50-jährigen Bestehen der Werft hat Nautor's Swan die ClubSwan 50 geschaffen. Sie soll zur Ikone eines modernen Performance-Cruisers avancieren. Technisch wie auch seglerisch spielt der neue Schwan in der obersten Liga. Und er setzt optisch neue Akzente. Halle 16, Stand A 58.

Weitere Neuheiten bei den Performance-Yachten: 

  • Azuree 41 (Test in YACHT 2/17), Halle 16, Stand D 57
  • Dehler 34 (Test in YACHT 19/16), Halle 16, Stand C 18
  • Esse 8.0 LE, Halle 15, Stand D 23
  • J 97 Evolution, Halle 15, Stand B 21

Nuva Yachts Nuva MS6

Kleine Boote

Für ein aufregendes Messe-Highlight wird die Nuva MS6 aus Spanien sorgen. Der kleine Motorsegler mit Kohlefasermast wurde vom ehemaligen Bavaria-Chef Andrés Cardenas entwickelt. Der Clou des speziellen Konzepts: Das Cockpit lässt sich auf Knopfdruck um einen Meter verbreitern. Halle 17, Stand C 23.

Sie sind wahre Augenweiden, die schicken Daysailer von Black Pepper Yachts in Frankreich. Mit dem Code # stellt die Werft jetzt das kleinste Boot der exklusiven Reihe vor. Die Code # ist komplett in Kohlefaser gebaut und verfügt über einen Schwenkkiel. Halle 15, Stand D 39.

Weitere Neuheiten unter zehn Meter Rumpflänge:

  • Baycruiser 23 (Test in YACHT 21/16), Halle 15, Stand D 15
  • Biga 270 (Test in YACHT 24/16), Halle 16, Stand A 76.1
  • Lis 6.0, Halle 15, Stand G 21

YACHT / M. Amme Bali 4.0

Mehrrumpfboote

Mit dem Bali 4.0 bringen die Katamaranbauer aus dem Hause Catana ihren kleinsten Fahrtenkat als Premiere nach Düsseldorf. Die Besonderheit des Bali-Konzept ist die bis zu den Bugen durchlaminierte Plattform. Damit ist auch beim kleinsten Boot der Reihe ein Front-Cockpit anstelle des üblichen Trampolins möglich. Den Test des Bali 4.0 gibt es zum Nachlesen in der YACHT, Ausgabe 2/17. Halle 15, Stand B 43.

Weitere neue Mehrrumpfboote auf der Messe Düsseldorf:  

  • Corsair 760, Halle 15, Stand A 22
  • Tricat 25 Evolution, Halle 15, Stand D 59

EYOTY / B. Kolthof Easy To Fly 

Foiler

Das Thema Foiling wird natürlich auf der Messe in Düsseldorf eine wichtige Rolle spielen. Die Werft Absolute Dreamer aus Frankreich bringt mit dem Easy To Fly einen Leichtgewicht-Katamaran mit Foils auf den Markt, der auch mit drei oder vier Personen an Bord noch abheben soll. Halle 15, Stand C 61.

Die Holländer von Aeronamics bringen eine nur 4,25 Meter lange Segeljolle zur Messe, die mit seitlich schwenkbaren Foils ausgestattet ist. Der kleine Flieger wird in Düsseldorf erstmals überhaupt der Öffentlichkeit präsentiert. Halle 15, Stand D 03.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: boot DüsseldorfBoot Düsseldorf 2017Messe Vorschau boot Düsseldorf 2017Premieren

  • 3,00 €
    Oceanis Yacht 62
  • 3,00 €
    X4 und X6
  • 3,00 €
    Baycruiser 23
  • 3,00 €
    Biga 270
  • 3,00 €
    Saare 46 SC
  • 3,00 €
    Pogo 36
  • 3,00 €
    Hanse 588
Anzeige