Speedster J 70
Die Einheitsklasse als Ziel

Neuer Wettbewerb um die begehrten Marktanteile bei den Sportbooten: Die amerikanische Werft J Boats arbeitet an einem J-70-Speedster

  • Michael Good
 • Publiziert am 11.07.2011

Der Flitzer soll an die Erfolge der weltweit populären Einheitsklassen J 24 und J 80 anknüpfen und gleichzeitig auch der etablierten Konkurrenz Marktanteile abnehmen. Ins Fadenkreuz genommen werden zum Beispiel die Melges 24 und Melges 20. Dementsprechend sind die Konzepte ähnlich. Das heißt: möglichst einfaches Handling an Deck, wenig technischer Aufwand und dennoch hohes Leistungsvermögen sowie ein starker Fokus auf sportliches, körperbetontes Segeln.

J Boats USA Typisch Sportboot: kurzer Kajütaufbau, langes und offenes Cockpit, Bugrüssel zum Ausfahren

Die J 70 erhält einen Hubkiel mit Bleibombe sowie ein am offenen Heck angehängtes und aufholbares Ruderblatt. Das macht das Transportieren auf der Straße einfach und ermöglicht es zudem auch, das Boot per Trailer oder Slipwagen über eine Rampe ein- und auszuwassern.

Der Mast ist aus Kohlefaser gefertigt und kann mit wenig Aufwand und ohne Kran gestellt werden. Das Profil steht auf dem kleinen Kajütaufbau und kommt mit nur einer Salingspreize aus. Großsegel, Fock und Gennaker ist die Standard-Besegelung. Im Sinne des One-Design-Gedankens sollen zusätzliche Segel wie zum Beispiel eine größere Genua oder ein Code Zero grundsätzlich nicht angeboten werden. Der Bugrüssel besteht ebenfalls aus Kohlefaser und wird vom Cockpit aus bedient.

Gebaut wird die J 70 vorerst nur in Amerika, später möglicherweise auch in China. Eine Fertigung bei der Lizenzproduktion in Frankreich ist derweil nicht in Planung. Spannend wird sein, wie sich die J 70 gegenüber der Konkurrenz positionieren und behaupten kann – auch bezüglich des Preises. Den hat die Werft bisher allerdings leider noch nicht bekanntgegeben. Der Prototyp der J 70 soll in diesem Herbst ins Wasser kommen. Ab dem kommenden Jahr werden dann die ersten Boote aus der Serie erhältlich sein.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: J 70JBoatsJ Boats

Anzeige