X6
Dicke Überraschung aus Haderslev

Mit der X6 stellen die Dänen von X-Yachts ein spannendes, großes Boot vor. In eine der bestehenden Werftlinien passt es aber nicht rein

  • Michael Good
 • Publiziert am 08.11.2013

X-Yachts X6

Noch sehr zurückhaltend kommuniziert die Werft im dänischen Haderslev die Neuheit auf ihrer  Webseite . Nur so viel steht dort geschrieben: Die neue X6 soll das erste Modell einer ganz neuen Linie von Performance-Cruisern sein. Und das Konzept soll sich irgendwo zwischen das aktuelle Programm der leistungsorientierten XP-Linie und die Cruising-Linie XC platzieren. Die Projektvorgabe: Die X6 soll ein exklusiver Blauwasser-Kreuzer um 60 Fuß Länge für komfortverwöhnte, aber gleichzeitig auch sportlich anspruchsvolle Segler werden.

Dazu sind auf den ersten veröffentlichten Renderings einige interessante Neuheiten zu erkennen. So wird die X6 das erste Schiff aus Haderslev sein, das mit doppelten Ruderblättern bestückt ist. Ein Novum für die Werft ist auch der wuchtige Targabügel über dem Cockpit, eine Einrichtung, die aktuell gerade bei großen Fahrtenyachten zunehmend zur Anwendung kommt. Der Vorteil des Bügels: Der Großbaum kann auch ohne Traveller dichter zur Schiffsmitte gezogen werden, was vor allem bei Leichtwind ein Vorteil ist. Dazu bleibt das Cockpit von der Großschotführung befreit. Allerdings wird für die X6 wohl auch eine herkömmliche Großschotführung ohne Bügel als Option angeboten werden.

X6

7 Bilder

X6

Dank Doppelruder kann in der geräumigen Heckgarage ein Schlauchtender in Längsrichtung gestaut werden. Das Beiboot wird über die ausklappbare Badeplattform hochgezogen und auch zu Wasser gelassen. Die Konstruktionspläne der X6 kommen natürlich, wie bei X-Yachts üblich, von Werftgründer und Chef-Designer Niels Jeppesen.

Bezüglich Interieur sind zum derzeitigen Zeitpunkt noch keine Informationen von der Werft erhältlich. Auch Händler Christoph Bart von X-Yachts Deutschland wartet gespannt auf die ersten Pläne eines möglichen Interieur-Layouts. Nur so viel ist klar: Der Innenausbau der X6 soll im Rahmen eines Semi-Custom-Konzepts weitgehend nach den individuellen Wünschen des Eigner gestaltet werden können.

Das Projekt X6 wird derzeit weiter entwickelt. Das Schiff soll nächstes Jahr gebaut und dann im Frühjahr 2015 im Wasser vorgestellt werden. Für eine erste Preisvorstellung ist es derzeit noch zu früh.

X-Yachts X6


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: LuxukreuzerNils JeppesenPerformanceX6X-Yachts

Anzeige