T&T - News
Der Dauerläufer

Die von 1983 bis 1994 gebaute Najad 320 wird selbst nach 22 Jahren noch zum Neuwert gehandelt. Trotzdem ist sie ein begehrtes Gebrauchtboot.

  • Hauke Schmidt
 • Publiziert am 16.04.2008

YACHT/M. Naujok Bei Wind in ihrem Element: Die Najad 320 steckt 5 Beaufort ohne Reff locker weg

Yachten aus Orust gelten gemeinhin als stäbig, solide und hochwertig, die Najad 320 ist eine der Mitbegründerinnen dieses Rufs. Ihr langer Kiel und die moderate Segelfläche stehen für komfortables Seesegeln. Wodurch sich die betagte Schwedin sonst noch auszeichnet, lesen Sie im Gebrauchtboot-Test.

Eigner sind fast alle überzeugt von ihrem Schiff, aber in diesem Fall klingt es wirklich sehr glaubwürdig. Dieter Busch, ein erfahrener Seesegler und Segellehrer, ist von seiner Najad 320 auch heute noch regelrecht begeistert. "Ich habe sie 1989 gekauft, damals war sie drei Jahre alt, und ich bin immer noch vollauf zufrieden. Die 25.000 gesegelten Seemeilen hat das Schiff sehr gut weggesteckt."
Worauf Interessenten beim Bootskauf achten sollten und wie sich die Langlebigkeit der Konstruktion erklärt, lesen Sie im aktuellen Heft.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: GebrauchtbootNajad320

Anzeige