Branche
Dehler nimmt Produktion wieder auf

Neun Monate nach der Insolvenz beginnt die Werft aus dem Sauerland, wieder Schiffe zu bauen

  • Fridtjof Gunkel
 • Publiziert am 06.08.2009

YACHT/ K Andrews Wieder zu haben: Erfolgsmodell Dehler 34

Mit der abgeschlossenen Übernahme durch die Hanse-Gruppe (Hanseyachts, Moody, Fjord) werden die Harzfässer wieder aufgemacht. 45 Mitarbeiter sind derzeit in Freienohl beschäftigt, zuvor waren es um die 180.

Am alten Standort sollen künftig Yachten bis zur Größe von 34 Fuß entstehen. Das wären aus dem bisherigen Portfolio die ältere 29 und die erfolgreiche Simonis-Voogd-Konstruktion Dehler 34. Von letzterer soll noch ein großer Auftragsbestand vorhanden sein. Künftig sollen in Freienohl auch wieder kleinere Einheiten entwickelt und gebaut werden, eine frühere Stärke (Varianta, Delanta) der einst größten Werft Deutschlands.

So ist ein Vorhaben, die Dehler 18 ("Rotkäppchen") komplett überarbeitet wieder anzubieten. Das Boot soll nur per Internet zu bestellen sein und unter 15.000 Euro kosten. Der Name Varianta wird wiederbelebt und bezeichnet einen neuen Typ, der um die 29 Fuß groß sein soll und mit modernen Kimmkielen, unverstagtem Kippmast und Modulausbau ab 20.000 Euro zu haben ist (s. auch YACHT 16/09).

Die größeren Typen von 36 bis 60 Fuß sollen im Stammwerk der Gruppe in Greifswald entstehen. Die Produktlinie wird überarbeitet. Als Neuentwicklungen ist eine Dehler 50 von Judel/Vrolijk in Planung sowie die Überarbeitung der bestehenden Typen.

Dehler wird, so der neue Geschäftsführer Ralf Tapken, in Deutschland in Friedrichshafen und Hamburg ausstellen und auch auf den Mesen in Kopenhagen, Orust, Oslo, Southampton, Stockholm, Genua, Barcelona und Paris Flagge zeigen.

Mit der Dehler-Übernahme hat die Hanse-Gruppe ihre Mehrmarkenstrategie konsequent weiterverfolgt. Die Hanse-Typen stehen für den großen Markt moderner, individualisierbarer und günstiger Fahrtenschiffe, Moody ist mit dem Mix retrospektiver und moderner Designmerkmale darüber angesiedelt; Dehler deckt einerseits das Segment sportiver Performance-Cruiser ab und andererseits den günstigen Einsteigerbereich.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: DehlerHanse-GruppeHanseyachtsMoodyStrategieÜbernahme

Anzeige