Dehler
Dehler 34 auf ersten Tests

Auf dem Greifswalder Bodden segelt das Werftteam derzeit die neue Dehler 34, die das erfolgreiche Werftprogramm vorerst abrundet

  • Fridtjof Gunkel
 • Publiziert am 21.07.2016

Dehler Yachts Ansehnliche Linien: Dehler 34

Wenn sie nach ihren erfolgreichen Schwestern kommt, kann sie viel: schön aussehen, schnell und angenehm segeln, sich gut steuern lassen, ein effektives Deckslayout bieten – und dennoch die vollen Vorzüge einer Fahrtenyacht mitbringen und vor allem variantenreich sein. Mit verschiedenen TIefgängen und Segelflächen lässt sich auch die neue Dehler 34 auf die Belange des Eigners abstimmen. Das erste Boot ist eine Competition-Version. Die steht für einen längeren Mast, einen tiefen Kiel und ein auf Effizienz getrimmtes Deckslayout.

Das Boot wurde gerade beim jährlichen großen Händler-Meeting in Greifswald vorgestellt, zuvor standen umfangreiche Testfahrten mit dem technischen Team um Karl "Kalle" Dehler an. Messe-Premiere feiert das boot auf der Hiswa te Water, der Amsterdam Boat Show (30. August bis 4. September). In Deutschland ist die Dehler 34 auf der Interboot in Friedrichshafen und der Hanseboot in Hamburg zu sehen.

Erste Bilder: Dehler 34

5 Bilder

Der Prototyp der jüngsten Dehler auf Werftprobefahrt


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: DehlerDehler 34Performance-Cruiser

  • 3,00 €
    Dehler 38
  • 3,00 €
    Dehler 46
  • 3,00 €
    Dehler 42
  • 10,00 €
    It's Gintime
Anzeige