Kleine Yacht
Breehorn 31: neue alte Bekannte

Früher hieß sie Victoire 933 und war ein Erfolgsmodell. Jetzt modifiziert Breehorn das Deck – und fertig ist die Kleinste aus Woudsend

  • Alexander Worms
 • Publiziert am 31.01.2014

Werft Keine Renderings, sondern eben die Vorgängerin, von der der Rumpf übernommen wird: die Breehorn 31 alias Victoire 933

Man habe schon länger über die Abrundung des Programms nach unten hin nachgedacht – und dann standen die Formen der Victoire 933 zum Verkauf. „Wir fanden schon immer, dass die 933 eins der besten Schiffe in dieser Größe ist", so Lars van den Berg, Eigner der Werft. „Den Entwurf hat Dick Koopmans etwa zur gleichen Zeit wie unsere 37er gezeichnet. Das Boot passt also gut in unsere Linie", so der Chef weiter.

Derzeit ist die Werft dabei, das Deck zusammen mit Koopmans junior anzupassen und die Rumpf-Deck-Verbindung zu überarbeiten. Vor dem Sommer soll die erste Breehorn 31 schwimmen. Auffällig, allerdings nicht neu, ist das Längen-Breiten-Verhältnis. Es beträgt 3,3, womit die Breehorn bei einer Länge von 9,65 Metern eher schlank ist. Die Breite von 2,95 Metern ist zudem boxenmaßfreundlich und sorgt für günstigeres Liegen im Hafen, da unter den üblichen drei Metern. Ebenso bemerkenswert ist der Ballastanteil von 43 Prozent. „Auch die Neue ist eine echte Breehorn. Sie soll komfortables Reisen und Leben auf See ermöglichen", so van den Berg.

Die Breehorn 31 ist mit 1,30 oder 1,80 Meter Tiefgang ab 119.500 Euro inklusive der niederländischen Mehrwertsteuer von 21 Prozent zu haben.

www.breehorn.nl


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: BreehornBreehorn 31Dick KoopmansKoopmansVictoire 933Woudsend

Anzeige