Messe
boot-Premieren VI: Sun Odyssey 349

Dickes Überraschungspaket aus Les Herbiers. Die Neue von Jeanneau zeigt eine Menge von Neuheiten, optisch wie auch konzeptionell

  • Michael Good
 • Publiziert am 23.01.2014

YACHT/S. Reineke Jeanneau Sun Odyssey 349: Messepremiere boot Düsseldorf

Die Merkmale der Sun Odyssey 349: ein langgestreckter Aufbau, ein Rumpf mit Chines, großen Fenstern und doppelten Ruderblättern, die großzügig dimensionierte Badeplattform achtern sowie ein geräumiges Cockpit mit zwei Steuerrädern. So weit nichts Ungewöhnliches. Spezieller ist allerdings der leicht negative Sprung über die ganze Länge des Decks. Damit kann sich die Neue von Jeanneau schon mal optisch von der Konkurrenz absetzen.

Dazu kommen eine Reihe von Besonderheiten im Detail: Zum Beispiel sogenannte 3D-Holepunkte, die anstelle der sonst üblichen Holepunktschienen angebaut sind. Die Schoten für Vor- und Großsegel sind auf die Winschen direkt vor dem Steuermann geführt, damit kann er selbst kurbeln und einstellen, und das Boot wird einhandtauglich. Ein Achterstag ist übrigens nicht vorgesehen, dafür könnte als Option ein sportlich geschnittenes Großsegel mit starker Ausstellung angeschlagen werden. Zum Standardkiel mit einem Tiefgang von 1,95 Meter ist ein Kurzkiel und auch eine Variante mit Schwenkkiel in Vorbereitung.

Jeanneau Sun Odyssey 349: Messepremiere boot Düsseldorf

14 Bilder

Jeanneau Sun Odyssey 349: Messepremiere boot Düsseldorf

Unter Deck setzt sich der Reigen von schönen und durchdacht gelösten Details fort. Die Konstrukteure von Jeanneau haben sich für das neue Modell viel einfallen lassen. So überzeugt das Konzept mit großer Flexibilität für einen individuell abgestimmten Nutzen. Die Sun Odyssey 349 ist mit zwei oder drei Kabinen erhältlich. Dazu kommt eine Nasszelle, die im Falle des Zweikabiners um ein abgetrenntes Duschabteil erweitert wird.

Die Basisausführung ist für einen Preis von 92.100 Euro erhältlich, inklusive 19 Prozent Mehrwertsteuer und einem einfachen Satz Segel. Der ausführliche Test folgt demnächst in der YACHT. Jeanneau zeigt die Sun Odyssey 349 als Deutschland-Premiere noch bis zum kommenden Sonntag, dem 26. Januar auf der Messe boot in Düsseldorf (Halle 16, Stand B 02).

Gesamtlänge

11,34 m

Lüa (Rumpflänge)

10,98 m

Breite 

3,76 m

Gewicht 

6,7 t

Tiefgang (Standardkiel)

1,95 m

Kraftstofftank 

130 l

Frischwassertank

200 l

Kabinen 

2/3 

Motorisierung  

21 kW/29 PS

CE-Entwurfskategorie 

A

Konstrukteur 

Marc Lombard/Jeanneau Design Team

Segelfläche am Wind 

70 qm


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: CruiserJeanneauJeanneau Sun Odyssey 349Marc LombardTourer

Anzeige