"boot" Düsseldorf
"boot"-Premieren 13: Lagoon 450

Neue Yachten: Der Kat aus Frankreich setzt Maßstäbe, was modern designten Wohnkomfort angeht. Gesteuert wird von der Flybridge aus

  • Andreas Fritsch
 • Publiziert am 29.01.2011

Lagoon 450 in Halle 15 A 24

4 Bilder

"boot"-Premieren 13: Lagoon 450

Wer den neuen Lagoon sehen will, sollte früh kommen: Der Andrang der Besucher ist so gewaltig, dass das Standpersonal nur noch Zeitfenster vergeben kann. Frühes Erscheinen garantiert, dass es am selben Tag noch klappt.

Obwohl nach Werftangaben rund 70 Prozent der Boote in Eignerhand gehen, werden die meisten Messebesucher wohl einen Lagoon 450 eher während eines Chartertörns erleben. Seit Jahren erfreut sich die Modellreihe bei Flottenbetreibern und Kunden großer Beliebtheit, die Boote sind in vielen Revieren des Mittelmeeres und der Karibik zu finden.

Auf der Messe zu sehen (Halle 15, Stand A 24) ist allerdings die Eigner-Version mit drei statt vier Kammern, dadurch einem größerem Bad und mehr Platz im Steuerbordrumpf. Zusätzlich hat das Boot noch einen zweiten Steuerstand im Salon, ebenfalls ein aufpreispflichtiges Feature eher für Eigner.

Denn gesteuert wird im ersten Stock, auf der Flybridge. Im Vergleich zum Vorgängermodell, dem 440er, ist der Steuerstand für bessere Sicht weiter steuerbord angeordnet, und der gesamte Bereich wurde eleganter in den Decksaufbau integriert als beim 440er. Dort wirkte die Dach/Flybridge-Kombi noch wie angesetzt, nun wirken sie wie aus einem Guss.

Ebenfalls wie schon beim Vorgänger setzen die Franzosen erneut auf viel Liege- und Sitzflächen an Deck: Sitzgruppe direkt hinter dem Vorschiff-Trampolin, Liegeflächen vor dem Steuerstand auf dem Dach und Sitzbänke auf der Flybridge und im Saloon: Die Crew findet enorm viel Platz zum Relaxen.

Unter Deck hat sich das Boot noch deutlicher in die Richtung des durchdesignten Wohnkomforts entwickelt: größere Bäder mit jetzt überall abgetrenntem Duschbereich, die kaum noch an die Nasszellen von vor zehn Jahren erinnern, Kabinen, die sich schon eher an gehobenem Hotelzimmer-Ambiente orientieren.
Beim YACHT-Test (2/11) konnte das Boot mit dem enorm hohen Baum aber auch durchaus in Sachen Segelleistung überzeugen.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: lagoon 450

Anzeige