Fahrtenyachten
Beneteau: Sense 55 und Oceanis-Preise

Luxuriöser als bisher soll das Flaggschiff der Sense-Reihe ausfallen. Zudem nennt die Werft Preise für die neuen Oceanis-Modelle

  • Hauke Schmidt
 • Publiziert am 08.09.2011

Werft Vorschiff der Sense 55

Rein äußerlich folgt die 55er den kleineren, 43 und 50 Fuß langen Schwestern. Die Unterschiede verbergen sich unter Deck. Neben dem schieren Größengewinn soll sich das Topmodell durch Anleihen der konzerneigenen Luxusyachtreihe CNB auszeichnen.

Wobei die Franzosen vor allem die geräumige, im Vorschiff gelegene Eignerkammer mit eigener Dusche und großzügigen Freiflächen hervorheben. Der Innenausbau soll aber ganz allgemein aufwändiger und edler ausfallen. Neben hochglanzlackiertem Echtholzfurnier sind auf Wunsch Lederapplikationen erhältlich.

Zudem verfügt die neue Sense über zwei Gästekammern mit eigenen Waschräumen. Die Preise sind noch nicht bekannt.

Werft Riss der Sense 55

Konstrukteur: Berret/Racoupeau Yacht Design
Innendesign: Nauta Design

Lüa: 17,20 m
Rumpflänge: 16,80 m
Wasserlinie: 15,93 m
Breite: 4,97 m
Tiefgang/Option: 2,35/1,90 m
Verdrängung: 18 560 kg
Dieseltank: 830 Liter
Wassertank: 970 Liter
Großsegel: 74 qm
Genua (105 %): 81 qm

Bereits im Juli dieses Jahres hatte Beneteau drei neue Oceanis-Modelle angekündigt. Pünktlich zum Start der Messesaison nennen die Franzosen nun auch Preise und zeigen erste Details des Innenausbaus. So soll es verschiebbare Navitische und Sitze geben.

Die 41er soll inklusive Steuer 163.149 Euro kosten, für die 45er werden 198.375 Euro fällig, und die 48er ist für 247.044 Euro zu haben.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: BeneteauOceanisSenseSense 55

Anzeige