T&T - News
Bavarias Neue im Test

40 Cruiser ersetzt die 39er und präsentiert sich stark

  • Fridtjof Gunkel
 • Publiziert am 30.04.2008

YACHT/K.Andrews Bavaria 40 Cruiser im Starkwind: Test bestanden

Nach nur drei Jahren hat die fränkische Werft ihr zwölf Meter langes Modell ausgetauscht. Das neue Schiff bietet mehr Platz im Cockpit, verfügt über zwei Steuerräder und eine frischere Optik als die erfolgreiche Vorgängerin, die immerhin 1030-mal gebaut wurde.

Die neue Bavaria 40 Cruiser konnte im YACHT-Test vor Palma de Mallorca unter anderem ihre Starkwindtauglichkeit unter Beweis stellen und zeigte dabei sehr gute Segelleistungen für eine reine Fahrtenyacht. Auch das Verhalten in der Welle konnte überzeugen.
Weiter glänzt die Neue durch Bavaria-typische Werte wie einen hell-freundlichen Innenausbau, viele Fenster und Luken sowie einen hohen Ausstattungsstandard. Der Preis bleibt niedrig: 125100 Euro kostet das Schiff in der günstigsten Version.
Die Bavaria 40 Cruiser ist derzeit nur mit einem Innenlayout zu bekommen. Zwei identische Achterkammern, zwei WC-Räume und eine im Vorschiff platzierte Eignerkabine dürften jedoch Bedarf und Geschmack der potenziellen Kundschaft auch seitens des Chartermarktes treffen.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: 40CruiserBavariaCockpitRollgroßSegelspaßStarkwindWelle

Anzeige