Bootsbau
Bavaria startet Preisoffensive

Die völlig neu entwickelte und optisch an das Topmodell angelehnte Cruiser 32 wird noch günstiger als ihre Vorgängerin

  • YACHT Online
 • Publiziert am 03.07.2009

Werft Soll hohe Stückzahlen sichern: die neue Cruiser 32 von Bavaria

Deutschlands größte Sportbootwerft reagiert mit neuem Design auf die schwierige Wirtschaftslage – und mit einem bewährten Mittel: Die derzeit entwickelte Zehn-Meter-Yacht kommt zum Hammerpreis auf den Markt.

Sie wird größer, geräumiger, optisch markanter und nicht zuletzt günstiger als das bisherige Einsteigermodell. Damit will Bavaria, die wie alle anderen Werften von stark rückläufigen Verkaufszahlen betroffen ist, an alte Erfolge anknüpfen.

Nur 64.140 Euro soll die Cruiser 32 kosten, die rechtzeitig zu den ersten Messen nach dem Sommer erwartet wird (Vorstellung in YACHT 14/2009, jetzt am Kiosk). Damit markiert sie klar die Untergrenze des Zehn-Meter-Segments. Zum Vergleich: Die Hanse 320 startet bei 72.350 Euro.

Die Konstruktion von Farr Yacht Design orientiert sich an den Linien der Cruiser 55, dem jüngst vorgestellten Topmodell des Segelboot-Programms aus Giebelstadt. In die Gestaltung war auch BMW Designworks involviert.

Die neue Optik, eine klare Abkehr vom bisherigen Bavaria-Look, ist eigenständig und unverwechselbar. Zugunsten eines flachen, klar vom Deck abgegrenzten Kajütaufbaus wuchsen Freibord, Breite und Länge gegenüber der 31er.

Die Cruiser 32 soll ein Bestseller werden, mit Produktionszahlen von mehreren hundert Einheiten pro Jahr. Genauer mag sich die Werft derzeit nicht festlegen — zu unklar die Auftragslage in der noch andauernden Wirtschaftskrise.

Geschäftsführer Andres Cardenas gibt sich aber optimistisch, dass Bavaria gestärkt aus der derzeit schwierigen Lage hervorgeht. Unlängst gab es Spekulationen in der Wirtschaftspresse über eine bevorstehende Insolvenz des nach der Übernahme durch Finanzinvestoren hochverschuldeten Unternehmens. Cardenas sagte gegenüber YACHT online dazu: "Wir arbeiten profitabel und konnten bisher noch immer unsere Zinsen bezahlen."


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: 32BavariaCardenasCruiserHanse 320

Anzeige