Werften
Bavaria Cruiser 40 im Test

Die Neue aus Giebelstadt fügt sich nahtlos in das bestehende Programm ein. Anders als die 45er hat sie jedoch nur ein Ruderblatt

  • Fridtjof Gunkel
 • Publiziert am 14.09.2010

YACHT/M.Strauch Probeschlag: gute Kontrolle auch mit nur einem Ruder

Mit viel Volumen, großem Aufbau, riesiger Heckklappe und vielen rechteckigen Fenstern in Rumpf und Kajütdach ist die Konstruktion von Farr Yacht Design und BMW Designworks USA sofort als eine Bavaria erkennbar

Unter Segel überzeugt das Schiff durch erfreuliche Höhe und Geschwindigkeit, viel Stabilität und gute Kontrolle. Auch das Deckslayout mit zwei Großschoten ohne Traveller funktioniert ansprechend.

Sichtbar ist auch das Bemühen der Werft um eine höhere Qualität und sehr solide Bauweise, besonders im Bereich der Bodengruppe.

Die Bavaria Cruiser 40 wird nur als Dreikabinenversion angeboten, dafür stehen drei Holzsorten für den Ausbau zur Wahl.

Test im aktuellen Heft, dazu ein Interview mit Jens Ludmann, dem neuen Bavaria-Boss.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: BavariaBavaria Cruiser 40

Anzeige