Bootsbau

Aufregend schön: die neue Grand Soleil 44 Performance

Cantiere del Pardo schickt die ersten Fotos vom neuen Modell unter Segeln. Die Konstruktion kommt erstmals von ORC-Spezialist Matteo Polli

Michael Good am 10.11.2020
Grand Soleil 44 Performance
Cantiere del Pardo

Spannende Neuheit vor der Kamera: die neue Grand Soleil 44 Performance

Im Januar 2020, auf der Messe boot in Düsseldorf, haben die Yachtbauer aus Forli an der italienischen Adriaküste ihr jüngstes Projekt vorgestellt. Für eine faustdicke Überraschung sorgte dabei die Ankündigung von Matteo Polli als verantwortlicher Konstrukteur. Der Italiener gilt derzeit als eine Koryphäe für ORC-optimierte Konstruktionen und kann eine beachtliche Erfolgsbilanz vorweisen. Seine Entwürfe für die Marke Italia Yachts (Italia 9.98 und 11.98) haben in den vergangen Jahren nicht weniger als drei Weltmeistertitel eingefahren. Jetzt zeichnet Polli erstmals auch für Cantiere del Pardo. Als Frucht dieser Zusammenarbeit hat nun die Baunummer 1 der neuen Grand Soleil 44 Performance die Werfthallen verlassen und Tests unter Segeln erfolgreich absolviert. Die ersten Fotos vom Boot und seinem schicken Innenausbau liegen jetzt vor und sind in der nachfolgenden Bildergalerie abrufbar. 

Fotostrecke: Grand Soleil 44 Performance

YACHT online hat die Grand Soleil 44 Performance bereits kurz nach deren Präsentation in Düsseldorf vorgestellt (hier der Link zum Bericht). Das Wichtigste nochmals in Kürze: Das augenfälligste Designmerkmal ist das jetzt das runde Heck mit der stark eingezogenen Wasserlinie. Die Formensprache ist typisch für die schnellen Konstruktionen von Matteo Polli. Das Schiff wird in zwei Varianten angeboten werden. Die gemäßigte Standardversion zeigt sich als schicker Gran Turismo mit einem eher fahrtenorientierten Cockpitlayout, mit welchem auch kleine Crews oder Alleinsegler gut zurechtkommen sollen. Das Schiff ist mit Aluminiummast und Selbstwendefock ausgestattet. Für sportliche Segler ist die regattataugliche Ausführung 44 Race gedacht. Sie kommt ab Werft mit einem noch höheren Rigg aus Kohlefaser sowie mit einer überlappenden Genua. Das erste Boot (siehe Galerie oben) entspricht der Version Race. 

Grand Soleil 44 Performance

Grand Soleil 44 Performance

Der Innenausbau, gestaltet von Nauta Yacht Design, ist bei beiden Versionen identisch. Erhältlich ist das Schiff ausschließlich mit einem konventionellen Layout als Dreikabiner mit abgetrennter Duschkabine; es sind keine Varianten vorgesehen. Der Grundpreis ab Werft beträgt aktuell 379.600 Euro brutto, so wie im Januar auf der Messe in Düsseldorf angekündigt. Die Segel sind im Grundpreis allerdings noch nicht enthalten. 


Technische Daten Grand Soleil 44 Performance
Rumpflänge 13,40 m
Breite  4,30 m
Tiefgänge  2,60 m (Std.) / 2,40, 2,00 m
Gewicht  9,0 t
Ballast/-anteil  2,7 t / 30 % 
Großsegel (Std.) 68,0 qm
Selbstwendefock (Std.) 58,0 qm
Gennaker  160,0 qm
Maschine Volvo Penta 50 PS (optional 60/75 PS) 
Konstrukteur  Matteo Polli 
Styling  Nauta Yacht Design

Der erste Typ der neuen Fahrtenlinie von Cantiere del Pardo aus Italien im Test bei YACHT tv

Downloads


(für Print-Jahresabonnenten kostenlos)
Michael Good am 10.11.2020

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


    ANZEIGE

    Weitere News und Angebote

Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online