Jeanneau

Auch mit Walkaround-Cockpit: die neue Sun Odyssey 410

Jeanneau setzt sein preisgekröntes Cockpitlayout jetzt auch bei einem kleineren Boot für die Zwölf-Meter-Klasse um. Dies ist aber nicht die einzige Neuigkeit

Michael Good am 06.07.2018
Sun Odyssey 410
Chantiers Jeanneau

Mit ihrem äußerst innovativen Walkaround-Cockpit haben die Yachtbauer von Jeanneau einen echten Coup gelandet. Das neuartige Layout wurde erstmals mit der Sun Odyssey 440 (Test in YACHT 16/2017) vorgestellt, welche dafür – aber nicht nur – mit der begehrten Auszeichnung als Europas Yacht des Jahres 2018 dekoriert worden ist. Das einfallsreiche und bestens funktionierende Konzept kurz erklärt: Die Seitendecks fallen nach achtern stark ab, bis auf das Niveau des Plichtbodens. So ist es möglich, komplett barrierefrei vom Cockpit auf das Vordeck zu kommen, auch ohne Kletterpartie über die Süllränder. 

Mittlerweile wurde die Idee mit der Sun Odyssey 490 ebenso auf einem größeren Schiff verwirklicht. Nun will Jeanneau die Machbarkeit weiter nach unten ausloten und kündigt eine neue, spannende Sun Odyssey 410 an. Sie soll jetzt die Walkaround-Idee in das beliebte und vor allem für den Charter sehr interessante Marktsegment um zwölf Meter Rumpflänge überführen. Mehr noch: Das neue Schiff, eine Konstruktion von Marc Lombard in Zusammenarbeit mit dem Jeanneau-Design-Team, kommt mit einem leicht negativen Bugsteven und einer langen Bugnase für Gennaker und Code Zero. Dazu ist der vor allem im Vorschiff sehr voluminöse Rumpf mit langen Kimmkanten versehen, welche den Freibord über die ganze Schiffslänge zur Wasserlinie abkanten. Und die Rumpf-Deck-Verbindung im Vorschiffsbereich ist stark angefast, was Gewicht spart, die Struktur stärkt und für weniger Luftverwirbelungen über Deck sorgt. Überdies kommt das vor allem achtern sehr breite Schiff natürlich mit doppelten Ruderblättern. Viel Sportlichkeit also für das jüngste Schiff aus Jeanneaus mittlerweile achten Generation des Tourenprogramms Sun Odyssey. 

Eine breite und klappbare Badeplattform trennt das offene und großzügig gestaltete Cockpit beim Segeln nach hinten ab. Groß- und Genuaschoten werden über Kajütdach und Süllrand auf zwei Winschen in der Erreichbarkeit des Steuermanns umgelenkt. Die Fallen und übrigen Trimmleinen führen wie üblich auf zwei Winschen am Niedergang. Der Segelplan sieht zunächst nur eine kurz überlappende Genua vor, welche über 3D-Holepunkte geschotet wird. Eine Selbstwendefock ist nicht vorgesehen. 

Sun Odyssey 410

Sun Odyssey 410. Neuartiges Layout mit einer Tageskoje im Zentrum – spannend und eine echte Neuerung

Spannend ist auch die Gestaltung des Innenausbaus. Das Book kann man mit zwei oder drei Doppelkabinen bestellen und sich dazu eine oder zwei Nasszellen mit jeweils separiertem Duschabteil wünschen. Die Variation sieht ein großzügiges Bad auch für den Eignerbereich im Vorschiff vor. In dem Fall wird die rechteckige Doppelkoje (2,00 x 1,50 Meter) schräg eingebaut, die Kojenmaße bleiben unverändert. Sehr ungewöhnlich, aber gleichermaßen interessant ist die Gestaltung im Salon. Jeanneau hat sich da etwas einfallen lassen und eine sogenannte "Tageskoje" zentral im Salon eingebaut, eine Art Chaiselongue mittendrin. Hier soll man sich auch unterwegs bequem hinfläzen können. Die Pantry mit vielen Stauräumen und großen Arbeitsflächen ist als großes U seitlich angebaut. Das aufregend ungewöhnliche Layout ist eine echte Novität auf dem Markt von Serienbooten in der Größe. 

Fotostrecke: Sun Odyssey 410

Anscheinend sollen die ersten beiden Schiffe vom Typ Sun Odyssey 410 schon demnächst fertig gestellt sein. Die YACHT wird das Konzept bald testen und natürlich darüber zeitnah berichten. Eine Preisliste ist noch nicht ausgearbeitet. Jeanneau nennt trotzdem schon mal eine erste, grobe Preiseinordnung: Rund 160.000 Euro soll die neue Sun Odyssey 410 kosten, in der Basisversion ab Werft, die Mehrwertsteuer noch nicht mitgerechnet. 

Technische Daten Sun Odyssey 410
Konstrukteur Marc Lombard Yacht Design 
Gesamtlänge  12,34 m
Lüa (Rumpflänge) 11,99 m
Breite  3,99 m
Tiefgang/alternativ 2,17 / 1,62 m
Gesamtgewicht  8,96 t
Großsegel 43,6 qm
Genua 36,8 qm
Kapazität Frischwasser 339 l
Kapazität Treibstoff 195 l

Vielversprechender Start: Sun Odyssey 440

Downloads


(für Print-Jahresabonnenten kostenlos)
Michael Good am 06.07.2018

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online