Allures Yachting
Allures 39.9 im Test: die Bilder

Allures Yachting in Frankreich baut robuste Yachten aus Aluminium. Bei der neuen Allures 39.9 ist jetzt aber das ganze Deck aus GFK

  • Michael Good
 • Publiziert am 28.11.2013

EYOTY/B. Kolthof Die Allures 39.9 beim YACHT-Test in Southampton

Aluminium-Rumpf und GFK-Deck, das ist ein seltener Spagat. Schon die älteren Allures-Modelle hatten GFK-Anteile an Deck, etwa beim Aufbau oder in der Plicht. Beim jüngsten Boot ist nun aber das ganze Deck, inklusive Heck, als ein großes, zusammenhängendes GFK-Formteil gebaut. Der Hersteller verspricht damit bessere Isolierungen und mehr Möglichkeiten für zusätzliche Beschläge an Deck.

Der Rumpf der Allures 39.9 ist als Aluminium im Rundspant gebaut, eine besonders widerstandsfähige Konstruktion. Und: Mit Integralschwert und doppelten Ruderblättern können die Yachten von Allures auch trockenfallen.

Die YACHT hat die Allures 39.9 getestet. Der Testbericht erscheint in der Ausgabe Nr. 1/2014. YACHT online zeigt an dieser Stelle schon mal vorab die Bilder.

EYOTY, YACHT-Test Allures 39.9

17 Bilder

YACHT-Test der Allures 39.9 in Southampton


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: AlluresAllures 39.9EYOTYEYOTY 2014SouthamptonTestTest & TechnikYACHT test

Anzeige