"BV2 Vegesack"
Segelnde Geschichte

1895 wurden an der Weser vier Segellogger aus Eisen für den Heringsfang gebaut. Die "BV2 Vegesack" ist bis heute in Fahrt. Das Schiffsporträt im PDF-Download

  • Stefan Schorr
 • Publiziert am 09.06.2017
Die Abkürzung für "Bremen Vegesack" ziert Besan und Rumpf des ketschgetakelten Loggers Die Abkürzung für "Bremen Vegesack" ziert Besan und Rumpf des ketschgetakelten Loggers Die Abkürzung für "Bremen Vegesack" ziert Besan und Rumpf des ketschgetakelten Loggers

Stefan Schorr Die Abkürzung für "Bremen Vegesack" ziert Besan und Rumpf des ketschgetakelten Loggers

YACHT/S. Schorr Schiebt eine dicke Welle: Je nach Bedarf treiben 360 Quadratmeter Tuch oder 350 PS Motorkraft den Heringslogger an


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: 1895BaujahrBootsporträtBremenBremer VulkanBV2 VegesackDas besondere BootDeutschlandHeringsloggerOldtimerSchiffsporträtSegelloggerTraditionsseglerWerft

  • 3,00 €
    BV2 Vegesack, Traditionssegler
Anzeige