Rennkutter "Nobile"
Nah am Wasser gebaut

Sie sorgte für Ersatzjobs für Werftarbeiter, diente als Ausbildungsschiff. Aber letztlich wurde aus der "Nobile" ein echter Renner. Das Porträt im PDF-Download

  • Karolina Meyer-Schilf
 • Publiziert am 26.10.2017
Imposante Erscheinung. Unter Vollzeug macht die mit 510 Quadratmetern gewaltige Segelfläche der "Nobile" ordentlich Eindruck Imposante Erscheinung. Unter Vollzeug macht die mit 510 Quadratmetern gewaltige Segelfläche der "Nobile" ordentlich Eindruck Imposante Erscheinung. Unter Vollzeug macht die mit 510 Quadratmetern gewaltige Segelfläche der "Nobile" ordentlich Eindruck

Nico Krauss Imposante Erscheinung. Unter Vollzeug macht die mit 510 Quadratmetern gewaltige Segelfläche der "Nobile" ordentlich Eindruck

rennkutter-nobile.de 22 Meter lang und 1,5 Tonnen schwer ragt der Großbaum über Deck und bis übers Heck hinaus

Karolina Meyer-Schilf Berühmtes Vorbild. Die "Nobile" wurde von Detlev Löll als schnelle Rennyacht in Anlehnung an die "Puritan" entworfen


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: 1919BaujahrBootsporträtDas besondere BootDetlev LöllFischloggerFörderverein alter TraditionsseglerGaffelkutterGroßbritannienKonstrukteurNobileOldtimerRennkutterSchiffsporträt

  • 3,00 €
    Nobile, Rennkutter
Anzeige