Das besondere Boot
Langfahrtyacht "Hir 3": Ikone der Adria

Vor 30 Jahren segelte sie als erste Yacht unter kroatischer Flagge um die Welt. Zweimal dem Untergang geweiht, startet sie erneut. Das Porträt im PDF-Download

  • Andreas Fritsch
 • Publiziert am 11.08.2018
"Hir 3" in Fahrt. Das italienische Design ist eine CAT 34, von der Enthusiasten nur eine Handvoll Boote bauten "Hir 3" in Fahrt. Das italienische Design ist eine CAT 34, von der Enthusiasten nur eine Handvoll Boote bauten "Hir 3" in Fahrt. Das italienische Design ist eine CAT 34, von der Enthusiasten nur eine Handvoll Boote bauten

YACHT / A. Fritsch "Hir 3" in Fahrt. Das italienische Design ist eine CAT 34, von der Enthusiasten nur eine Handvoll Boote bauten

YACHT / A. Fritsch Zwei massive Spibäume flankieren das Vorschiff der "Hir 3"

Das erste Mal schien ihr Los im Jugoslawien-Krieg Anfang der neunziger Jahre besiegelt. Während "Hir 3" im Winterlager an Land stand, schlug eine Granate in der Nähe ein. Bombensplitter durchsiebten den Rumpf. Doch der Voreigner gab das Schiff nicht auf, laminierte jedes einzelne Loch wieder zu.

Denn es handelt sich um ein besonderes Boot, wenn man die Leistungen der Yacht betrachtet: Mladen Sutjes Barbara, der Ersteigner, segelte damit von 1989 bis 1992 als erster Kroate um die Welt und passierte dabei die drei großen Kaps. Nun soll diese Reise wiederholt werden.

Lesen Sie alles über dieses außergewöhnliche Schiff in der YACHT, Ausgabe 15/2018. Das Heft ist im DK-Shop erhältlich, oder Sie laden sich das Bootsporträt direkt über den Link unten herunter.

Sasa Fegic Im Jugoslawien-Krieg wurde  "Hir 3" von Bombensplittern durchsiebt


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: BootsporträtCat 34Das besondere BootHIR 3KroatienLangfahrtyachtRefitSasa FegicSchiffsporträtWeltumsegelung

  • 3,00 €
    Hir 3: Langfahrtyacht aus Kroatien
Anzeige