Das besondere Boot
Knickspanter "Wildente": schräger Vogel

Ein restauriertes Exemplar des Sperrholz-Knickspanters Typ "Wildente" des Zugvogel-Konstrukteurs Ernst Lehfeld im Porträt, jetzt im PDF-Download

  • Lasse Johannsen
 • Publiziert am 06.09.2019
Die "Wildente", gebaut zwischen den Jahren 1964 bis 1970 Die "Wildente", gebaut zwischen den Jahren 1964 bis 1970 Die "Wildente", gebaut zwischen den Jahren 1964 bis 1970

YACHT/S. Hucho Die "Wildente", gebaut zwischen den Jahren 1964 bis 1970

YACHT/S. Hucho

Vor 50 Jahren vollendete der Großvater des heutigen Besitzers diese eierlegende Wollmilchsau, ein Langfahrtschiff von nur 6,99 Meter Länge. Dass das Konzept aufging, zeigt die Vita dieses bis heute geliebten Kleinods, welches symbolhaft die Zeit seiner Entstehung anzeigt.

Die spannende Geschichte des kleinen Seekreuzers lesen Sie jetzt in der der YACHT, Heft 17/2019. Sie bekommen das Magazin im DK-Shop, oder Sie laden sich das Bootsporträt direkt über den Link unten herunter.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: BootsporträtDas besondere BootEigenbauErnst LehfeldHolzyachtKleinkreuzerKnickspanterKonstrukteurSelbstbauSperrholzWildenteZugvogel

  • 3,00 €
    Wildente: Selbstbau
  • 13,99 €
    Ostseeprinzessin
Anzeige