Das besondere Boot
Hanse 455: altersgerecht und autark umgebaut

Ein Schweizer Tüftler hat eine Hanse 455 modifiziert und will so das optimale Boot für ältere Crews gefunden haben. Das Bootsporträt im PDF-Download

  • Fridtjof Gunkel
 • Publiziert vor einem Jahr
Hanse 455: altersgerecht und autark umgebaut Hanse 455: altersgerecht und autark umgebaut Hanse 455: altersgerecht und autark umgebaut

YACHT/Jozef Kubica Hanse 455: altersgerecht und autark umgebaut

Metallcurryklemmen für die Muringleinen, eine Drohne, die den Anker beobachtet, die feste Reling mit Beleuchtung, Bug- und Heckstrahler, die sich achtern und auf dem Vorschiff bedienen lassen, elektrischer Traveller: nur einige der Maßnahmen, die der Schweizer Eigner Hans-Peter Glück auf seiner neuen Hanse 455 installierte, um sie fit für lange Reisen mit kleiner Crew werden zu lassen. Mit den Umbauten folgt Glück den Erkenntnissen des Bonner Ingenieurs Wolf-Dieter Mell, der mit seiner Studie "Fit & Sail" vor Jahren das Segeln im Alter untersucht und verschiedene Lösungsansätze aufgezeigt hatte.

Die YACHT war mit der umgebauten Hanse unterwegs und hat sie auf ihre Praxistauglichkeit hin prüfen können. Inzwischen hat das Boot den langen Seetörn von Greifswald rund um Holland, Frankreich und Spanien bis in die Adria recht erfolgreich absolviert. Was das Boot auszeichnet, welche Systeme und Ideen in Serie gehen könnten: Mehr dazu in der neuen Folge aus der Reihe "Das besondere Boot".

Probefahrt mit dem altersgerechten Boot in der YACHT, Ausgabe 7. Das Heft kann  direkt im Verlag bestellt  werden. Oder Sie laden sich das Porträt direkt über den Link unten herunter.

Themen: alteraltersgerechtAltersgerechtes BootAnlegehilfenFit & SailHanse 455HilfssystemKleine CrewModifikationenRentenalterRubberduckSegeln im Alterseniorenseniorengerecht

  • 3,00 €
    Rubberduck: Altersgerechte Hanse 455
  • 47,99 €
    Segelrouten der Welt
  • 12,90 €
    Paradiesische Segelreviere
  • 24,90 €
    Blauwasserrouten

Die gesamte Digital-Ausgabe 7/2020 können Sie in der YACHT-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige