Bootstest
Sunbeam 46.1: luxuriöser Performance-Cruiser aus Österreich

Die Schöchl-Werft hat ein neues Flaggschiff im Programm, das voller guter Ideen steckt und im YACHT-Test überzeugen kann. Der Test im PDF-Download

  • Fridtjof Gunkel
 • Publiziert am 10.11.2018
Sunbeam 46.1 Sunbeam 46.1 Sunbeam 46.1

YACHT / M. Strauch Sunbeam 46.1

YACHT/N. Campe Risszeichnung der Sunbeam 46.1

Geschlossener Spiegel mit Badeklappe, lotrechter Steven, positives Heck, moderner Aufbau sowie ein gemäßigter Deckssprung: Für die neue Sunbeam 46.1, eine Konstruktion aus dem Hause Jakopin & Jakopin in Slowenien, kombiniert viele verschiedene Stilelemente des Yachtbaus. Dazu kommt als Spezialität ein moderner und multifunktionaler Targabügel, ein sportlicher Segelplan sowie ein moderner L-Kiel mit breitem Flansch im Rezess. Das Layout unter Deck zeigt eine eignerorientierte Aufteilung mit zwei Doppelkabinen im Heck und eine sehr generöse Masterkabine im Vorschiff, dazu zwei Bäder mit Duschabteil.

Segeln kann die Neue aus der Schöchl-Werft natürlich auch, das hat sie im großen YACHT-Test unter Beweis gestellt. Und damit das volle Leistungspotenzial auch entsprechend abgerufen kann, verfügt die Österreicherin über ein gut funktionierendes Cockpitlayout.

Den umfangreichen Testbericht zur neuen Sunbeam 46.1 gibt es zum Nachlesen in der YACHT, Ausgabe Nr. 22/2018. Das Heft ist im DK-Shop erhältlich, oder Sie laden sich den Test direkt über den Link unten herunter.

Sunbeam 46.1

12 Bilder

Sunbeam 46.1


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: FahrtenyachtFlaggschiffJ&J DesignLuxury-CruiserÖsterreichSchöchlSchöchl YachtbauSunbeam 46.1Sunbeam YachtsTest

  • 3,00 €
    Sunbeam 46.1
Anzeige