Hanse 548
Stilbildend

Mit der komplett neuen Hanse 548 bringt die Werft ein weiteres Boot der Liga 50 plus und zeigt den Trend für kleinere Modelle. Der Exklusiv-Test im PDF-Download

  • Fridtjof Gunkel
 • Publiziert am 20.09.2017
Kanten und Fasen sind optisches Stilmittel und bootsbauerisch willkommenes Element zugleich. Auffällig sind die großen Rumpffenster und Steuermannsitze, die das Cockpit teils schließen Kanten und Fasen sind optisches Stilmittel und bootsbauerisch willkommenes Element zugleich. Auffällig sind die großen Rumpffenster und Steuermannsitze, die das Cockpit teils schließen Kanten und Fasen sind optisches Stilmittel und bootsbauerisch willkommenes Element zugleich. Auffällig sind die großen Rumpffenster und Steuermannsitze, die das Cockpit teils schließen

Yacht/ N. Krauss Kanten und Fasen sind optisches Stilmittel und bootsbauerisch willkommenes Element zugleich. Auffällig sind die großen Rumpffenster und Steuermannsitze, die das Cockpit teils schließen

YACHT/N. Campe Risszeichnung der Hanse 548

Hanse 548

12 Bilder

Hanse 548


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: DeutschlandExklusiv-TestFahrtenyachtHanse 548HanseyachtsJudel/VrolijkKonstrukteurLuxusyachtTestTestberichtWerft

  • 3,00 €
    Hanse 548
Anzeige