Bootstest
Pointer 22: Kleinkreuzer aus den Niederlanden

Die Jachtwerf Heeg in Holland hat jetzt ein kleines Boot im Programm, welches den Begriff der Vielseitigkeit neu definieren könnte. Der Test im PDF-Download

  • Michael Good
 • Publiziert vor 3 Jahren
Die Pointer 22 in Test auf dem Heegermeer Die Pointer 22 in Test auf dem Heegermeer Die Pointer 22 in Test auf dem Heegermeer

YACHT/Bertel Kolthof Die Pointer 22 in Test auf dem Heegermeer

YACHT/N. Campe Risszeichnung der Pointer 22

Als kleine Schwester der Pointer 25 (Test in YACHT 6/2015) kommt das neue und kleine Schiff aus der Jachtwerf Heeg in Friesland mit einem schwenkbaren Ballastschwert mit einem Gewicht von 180 Kilogramm. Die Flosse lässt sich komplett in den Rumpf einziehen, was den Straßentransport sowie das Slippen über die Rampe einfach macht.  Dazu stecken die beiden Ruderblätter aus Aluminium in hinten angehängten Ruderköpfen und können mit einem Handgriff aufgeholt werden.

Im YACHT-Test überzeugt vor allem das sehr vielseitig ausgerichtete Konzept der Pointer 22 als Daysailer, Wander- oder Sportboot. Und die smarte Holländerin lässt sich sowohl mit einer Crew von bis zu vier Personen oder auch ganz allein gut und sicher segeln. Unter Deck können bis zu vier Personen bei allerdings etwas eingeschränktem Komfort übernachten.

Der Testbericht der Pointer 22 ist in der YACHT, Ausgabe 12/2018 erschienen. Das Heft  im DK-Shop erhältlich, oder Sie laden sich den Test direkt über den Link unten herunter.

Pointer 22

16 Bilder

Pointer 22


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: DaysailerJachtwerf HeegKleinkreuzerKonstrukteurNiederlandePeter Boosgraaf Yacht DesignPointer 22TestTestberichtWerft

  • 3,00 €
    Pointer 22
Anzeige