Bootstest
Oceanis 46.1: Neuentwicklung von Beneteau aus Frankreich

Der Weltmarktführer setzt einmal mehr Maßstäbe. Die 46.1 ist elegant, komfortabel und erfüllt als First-Line auch sportliche Ansprüche. Der Test im PDF-Download

  • Jochen Rieker
 • Publiziert am 01.09.2018
Trotz raumgreifender Maße bewegt sich die 14-Meter-Yacht äußerst agil durchs Wasser Trotz raumgreifender Maße bewegt sich die 14-Meter-Yacht äußerst agil durchs Wasser Trotz raumgreifender Maße bewegt sich die 14-Meter-Yacht äußerst agil durchs Wasser

YACHT/Chr. Favreau Trotz raumgreifender Maße bewegt sich die 14-Meter-Yacht äußerst agil durchs Wasser

YACHT/N. Campe Risszeichnung der Oceanis 46.1

Beneteau, unangefochtener Branchenprimus, hat erst voriges Jahr mit der 51.1 den ersten Vertreter der Oceanis-Reihe vorgestellt – ein äußerst innovatives, stark individualisierbares Fahrtenschiff mit ganz eigenen, ästhetisch gelungenen Rumpflinien. Der Test ist in der YACHT Ausgabe 18/2017 erschienen.

Nun folgt mit der 46.1 das zweite Modell. Die kleine Schwester feiert ihre Premiere auf den Herbstmessen. Aber niemand würde ihr anlasten, eine abgespeckte Version der 51.1 zu sein. Im Gegenteil – unter Segeln bietet sie sogar deutlich mehr. Die YACHT konnte die Baunummer 0 vor wenigen Wochen als erstes Fachmagazin an der französischen Atlantikküste testen.

Was der Test ergeben hat, lesen Sie in der YACHT Ausgabe 17/2018, erhältlich im DK-Shop. Oder Sie laden sich den Test direkt über den Link unten herunter.

Oceanis 46.1

12 Bilder

Oceanis 46.1


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: BeneteauconqFahrtenyachtFinotFrankreichKonstrukteurOceanis 46.1TestTestberichtWerft

  • 3,00 €
    Oceanis 46.1
Anzeige