YACHT-Test
Luxuscruiser Contest 55: souveräner Segelspaß

Sie markiert etwa die Mitte der Modellpalette der Werft aus Medemblik. Durch den Einfluss von Judel/Vrolijk & Co werden die Yachten sportlicher. Im PDF-Download

  • Alexander Worms
 • Publiziert am 09.10.2020
Luxuscruiser Contest 55: souveräner Segelspaß Luxuscruiser Contest 55: souveräner Segelspaß Luxuscruiser Contest 55: souveräner Segelspaß

YACHT/B. Kolthof Luxuscruiser Contest 55: souveräner Segelspaß

YACHT/N. Campe Risszeichnung der Contest 55 CS

Dabei heißt das keineswegs, dass es nun auf einmal Racer sind, beileibe nicht. Aber das Steuern macht einfach Spaß: agil, mit viel Rückmeldung und immer kontrolliert. So lassen sich auch längere Distanzen sorgenfrei und fix absolvieren. Und wer nicht mehr mag, hat immer noch den Autopiloten parat. Der Test auf dem IJsselmeer hat mit böigen Winden um 5 Beaufort die Schokoladenseite der Contest gezeigt. Gern etwas mehr Druck in der Luft, dann läuft sie los. Und die Verarbeitung? Na ja, eine Contest eben. Was das heißt?

Das steht im Test, der in YACHT 20/2020 zu lesen ist. Sie wollen die YACHT direkt nach Hause ordern? Das geht kinderleicht, und zwar hier. Oder Sie laden sich den Testbericht direkt über den Link unten herunter.

Contest 55 CS

13 Bilder

Contest 55 CS


Die gesamte Digital-Ausgabe 20/2020 können Sie in der YACHT-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Contest 55Contest 55 CSContest YachtsFahrtenyachtJudel/Vrolijk & CKonstrukteurLuxuscruiserLuxusyachtNiederlandeTestTestberichtWerft

  • 3,00 €
    Contest 55 CS
Anzeige