Bootstest
Hanse 348: neue Fahrtenyacht aus der Mittelklasse

Mit der Hanse 348 bringt die größte deutsche Werft wieder ein neues Boot in der beliebten Zehn-Meter-Größe. Das Volumenmodell im Test, jetzt im PDF-Download

  • Fridtjof Gunkel
 • Publiziert am 08.08.2018
Hanse 348: neue Fahrtenyacht aus der Mittelklasse Hanse 348: neue Fahrtenyacht aus der Mittelklasse Hanse 348: neue Fahrtenyacht aus der Mittelklasse

YACHT/Nico Krauss Hanse 348: neue Fahrtenyacht aus der Mittelklasse

YACHT/N. Campe Risszeichnung der Hanse 348

Das Boot fußt auf der Hanse 345, bringt aber diverse Veränderungen mit. "Von einer Überarbeitung will ich da nicht reden, das ist ein neues Schiff", betont Pascal Kuhn, Produktmanager Segelyachten bei Hanseyachts. Das neue Schiff bietet einen längeren Mast, mehr Segelfläche, ein anderes Kielprogramm, Änderungen im Deck, in der Optik besonders unter Deck, und es gibt Wahlmöglichkeiten für Ausbau und Layout.

Beim Test auf dem Greifswalder Boden, dem Hausrevier der Werft aus Mecklenburg-Vorpommern, zeigte sich das Boot als grundsolide und gut segelndes, ausreichend steifes Schiff, das sich angenehm steuert und sehr gut bedienen lässt.

Lesen Sie den Test in der YACHT, Ausgabe 15/2018, erhältlich im DK-Shop, oder laden Sie sich den Bericht direkt über den Link unten herunter.

Hanse 348

10 Bilder

Erste Foto vom Test


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: GroßserieHanseHanse 348HanseyachtsJudel/VrolijkTestTestberichtVolumenmodell

  • 3,00 €
    Hanse 348
  • 12,90 €
    Paradiesische Segelreviere
  • 16,90 €
    Hafenkino
Anzeige