Yachttest
Hallberg-Rassy 57: purer Luxus auf dem YACHT-Prüfstand

Die YACHT war als weltweit erstes Magazin mit der neuen Hallberg-Rassy 57 unterwegs. Den exklusiven Testbericht gibt es jetzt im PDF-Download

  • Michael Good
 • Publiziert am 16.10.2018
Hallberg-Rassy 57 Hallberg-Rassy 57 Hallberg-Rassy 57

YACHT / M. Amme Hallberg-Rassy 57

YACHT/N. Campe Risszeichnung der Hallberg-Rassy 57

Der Generationenwechsel bei Hallberg-Rassy läuft auf vollen Touren. Nach der Hallberg-Rassy 44 (Test in YACHT 3/2017) und der Hallberg-Rassy 340 (YACHT 20/2017) setzen die Schweden das neue HR-Konzept nun auch bei einem großen Boot über 17 Meter Rumpflänge um. Neues Konzept heißt: noch mehr Volumen in den Rümpfen mit wuchtigen Hecks und klappbaren Badeplattformen, doppelte Ruderblätter sowie lotrechte Steven mit fest angebauten Bugspriets – nur um die markantesten und augenfälligsten Neuerungen zu nennen, die mit der aktuellen Modell-Generation einhergehen. Dazu haben die Schweden mit dem neuen Schiff erstmals überhaupt eine Mittelcockpityacht mit zwei Steuerständen realisiert.

Die Hallberg-Rassy 57 kommt zunächst als Ergänzung ins Programm der Yachtbauer in Ellös und wird erst mittelfristig die Hallberg-Rassy 55 ablösen. Die Testredaktion der YACHT hatte exklusiv die Möglichkeit, das große und stolze Schiff auf seinem Heimatrevier in den schwedischen Schären ausgiebig zu erproben.

Den umfangreichen Testbericht zur neuen Hallberg-Rassy 57 gibt es jetzt zum Nachlesen in der YACHT, Ausgabe Nr. 20/2018. Das Heft ist im DK-Shop erhältlich, oder Sie laden sich den Test direkt über den Link unten herunter.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Germán FrersHallberg-RassyHallberg-Rassy 57MittelcockpitSchwedenTestTestbericht

  • 3,00 €
    Hallberg-Rassy 57
Anzeige