Mini Transat 2017
Auf dem Sprung – Bordbesuch beim Mini 6.50

Es liegt irgendwo zwischen Traumerfüllung und Selbstkasteiung, das Segeln mit dem Mini. Schnell, brachial, nass und aufregend. Bordbesuch beim deutschen Starter

  • Nils Günter
 • Publiziert am 04.10.2017

Andreas Deubel ist einer von vier deutschen Startern beim Mini Transat 2017. Wir waren mit ihm auf der Ostsee segeln.

Aktueller Stand der 1. Etappe des Mini-Transat von La Rochelle nach Gran Canaria (04.10.2017, 15.00 UTC):

Prototyp:

Position 1: Ian Lipinski, noch 895 Seemeilen

Position 2: Erwan Le Mené, noch 906 Seemeilen

Position 3: Aurelien Poisson, noch 917 Seemeilen

Position 7: Jörg Riechers, noch 922 Seemeilen

Serienboot:

Position 1: Rémi Aubrun, noch 920 Seemeilen

Position 2: Yannick Le Clech, noch 923 Seemeilen

Position 3: Erwan Le Draoulec, noch 924 Seemeilen

Position 11: Oliver Tessloff, noch 947 Seemeilen

Position 30: Andreas Deubel, noch 977 Seemeilen

Position 55: Lina Rixgens, noch 1028 Seemeilen


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Andreas DeubelClasse MiniMini 6.50Mini-TransatMini Transat 2017RegattaSegelfilmYacht tv

Anzeige