Bundeswasserstraßen

10 Artikel zum Thema Bundeswasserstraßen


  • Politik
    Regierung beschließt "Bundesprogramm Blaues Band"

    09.02.2017Ist das Rätsel nun gelöst, was künftig mit all jenen Wasserstraßen des Bundes passieren soll, die nicht mehr für den Güterverkehr genutzt werden?

  • Wasserstraßen
    Schotten dicht in Schleswig-Holstein

    01.03.2016Die Gieselau-Schleuse verbindet die Eider mit dem Nord-Ostsee-Kanal. Seit November ist sie geschlossen – ihre Zukunft ist ungewiss

  • Wasserstraßen-Maut
    "Das hat uns auch überrascht!"

    05.02.2015Der DSV zeigt sich hocherfreut über die Kehrtwende im Verkehrsministerium. Dort wundert man sich über die erstaunten Reaktionen

  • Bundeswasserstraßen
    Verkehrsministerium kippt Maut-Pläne

    04.02.2015Es gleicht einer kleinen Sensation: Die geplante Gebühr für das Befahren von Flüssen, Kanälen und Seen durch Sportboote ist vom Tisch

  • Politik
    Wie konkret sind die Maut-Pläne?

    17.11.2014War es Kalkül oder ungeschicktes Vorpreschen? Eine Mitarbeiterin aus dem Hause Dobrindt gab konkrete Pläne für Abgaben ab 2018 bekannt

  • Bundeswasserstraßen
    Konzertierte Aktion gegen Sparpläne

    12.09.2014In einem gemeinsamen Positionspapier fordern die Spitzenverbände aus Sport, Wirtschaft und Tourismus den Erhalt der maritimen Infrastruktur

  • Neue Abgaben
    Wassersportler: zur Kasse bitte!

    11.04.2014Sportboote sollen dem Bund künftig 65 Millionen Euro jährlich in die Kassen spülen. Ab 2017 ist auf Wasserstraßen mit Abgaben zu rechnen

  • Reformpläne
    Segler kämpfen um die Schlei

    16.10.2013Die Reform der Schifffahrtsverwaltung könnte dazu führen, dass der Ostseefjord nachrangig behandelt wird. Eine Petition soll das verhindern

  • Bürokratie
    Schlei bald Gewässer dritter Klasse?

    13.08.2013Am Ostseefjord geht die Furcht vor einer Herabstufung der Bundeswasserstraße um. Es drohen weitreichende Einschränkungen der Befahrbarkeit

  • WSV-Reform
    Wassersportreviere gefährdet

    26.07.2012Das Konzept des Verkehrsministeriums zur Reform der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung bestätigt den Verdacht der Wassersportverbände