Solo-Segeln

Eindrücke vom Einhand-Training

Anfang Juli fand in Heiligenhafen das erste Einhand-Sippertraining der YACHT statt. Hier Bilder des Events, der auch 2016 geplant ist

Jochen Rieker am 23.07.2015
YACHT Skippertraining Einhand_Heiligenhafen_2015_JR_1275

Leichtwind-Halse unter Gennaker – nur eines von vielen Manövern im YACHT-Skippertraining

Zwölf Teilnehmer, drei Tage, vier Boote, vier Trainer. Was am ersten Juli-Wochenende in Heiligenhafen stattfand, war nicht weniger als ein Intensivkurs im Solosegeln. Zwar schwächelte der Wind, weil ein riesiges Hochdruckgebiet den Gradienten förmlich ausknipste, doch das tat der Veranstaltung keinen Abbruch. 

Fotostrecke: Impressionen vom YACHT Skippertraining Einhand-Segeln

Denn zum einen glänzten die drei Seascape 27 und die Pogo 10.50 mit immer noch ausreichendem Temperament. Und zum anderen war mit den Instrukturen mehr Knowhow am Start als bei jedem anderen Skippertraining der YACHT bisher. Neben Cheftrainer Boris Herrmann, der gleich darauf zum (erfolgreichen) Transpazifik-Rekordversuch flog, waren auch Henrik Masekowitz gekommen, der mit seiner Class 40 vier Tage zuvor das Azorenrennen gewonnen hatte, sowie Andraz Mihelin, langjähriger Rekordhalter im Mini-Transat und Gründer der Marke Seascape.

Unterstützung fanden sie durch Oleu Segel, die von August an Seascape-Händler für Deutschland sein werden und deren neues Wassersportzentrum als Schulungsraum diente.

YACHT Skippertraining Einhand_Heiligenhafen_2015_JR_1324

So geriet gleich die Premiere des Solo-Trainings zum Erfolg. "Ich habe unheimlich viel dazugelernt", sagte ein Teilnehmer am Sonntagnachmittag. "Die Jungs waren einfach klasse; was die so alles draufhaben!", meinte ein anderer.

Fürs kommende Jahr wird es deshalb mit Sicherheit eine Neuauflage des Einhand-Skippertrainings geben. Infos und Termine geben wir rechtzeitig bekannt. Auf der YACHT-Homepage finden Sie weitere Veranstaltungen hier!

Jochen Rieker am 23.07.2015