Revier: Boddengewässer im Norden Rügens
Jenseits der Stille

Rügens nördliche Boddenlandschaft zählt zu den weniger befahrenen Gewässern der Region. Gut für Naturliebhaber – die landseitig auch einiges erleben können. Das Revierporträt im PDF-Download

  • Lasse Johannsen
 • Publiziert am 21.09.2021
Vor Anker bei Grubnow auf dem Lebbiner Bodden Vor Anker bei Grubnow auf dem Lebbiner Bodden Vor Anker bei Grubnow auf dem Lebbiner Bodden

YACHT/C. Irrgang Vor Anker bei Grubnow auf dem Lebbiner Bodden

Wer schon einmal auf eigenem Kiel zu den Störtebeker-Festspielen nach Ralswiek gesegelt ist, der kennt die zauberhafte Landschaft, durch die es dorthin geht. Doch neben dieser Destination sind die schönen Ecken des Wieker, Breetzer, Breeger, Lebbiner und des großen Jasmunder Boddens wenig bekannt.

Wir waren dort. Und stellen Ihnen die schönsten Ankerplätze, Häfen und landseitigen Ausflugsziele vor. Nachzulesen in der YACHT, Ausgabe 19/2021. Das Heft ist im DK-Shop erhältlich (hier klicken).  Oder Sie laden sich den Test direkt über den Link unten herunter.


Die gesamte Digital-Ausgabe 19/2021 können Sie in der YACHT-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: BoddenBoddengewässerMecklenburg-VorpommernOstseeRevierporträtRügen

  • 3,00 €
    Deutschland: Rügens nördliche Bodden
Anzeige