Reise
Frankreich: die sanfte Seite der Bretagne

Die nordwestliche Atlantikküste ist rau; für viele Segler unattraktiv. Dabei kann man auch in der Bretagne entspannt auf Törn gehen. Der Bericht im PDF-Download

  • Pascal Schürmann
 • Publiziert am 02.02.2019
Der Phare de Der Phare de Der Phare de

Michael Amme Der Phare de

Michael Amme Eine Schleuse samt Brücke gibt die Einfahrt in den inneren Hafen von Le Palais auf der Belle-Ile frei

Die Bretagne hat ihren Ruf als anspruchsvolles Segelrevier weg. Zu Unrecht! Denn zumindest im wunderschönen südlichen Küstenabschnitt der Region können während des Sommers auch Familiencrews tolle Bootsferien verbringen. YACHT-Autor Michael Amme hat es ausprobiert.

Der Bericht über seinen Selbstversuch ist jetzt nachzulesen in der YACHT, Heft 2/2019; als Digitalausgabe erhältlich. Oder Sie laden sich den Reisebericht direkt über den Link unten herunter.


Die gesamte Digital-Ausgabe 2/2019 können Sie in der YACHT-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: BretagneFamilientörnFrankreichReiseRevier

  • 3,00 €
    Frankreich: Südbretagne
Anzeige