Ostsee

Ziegelgrabenbrücke gesperrt

Crews, die bei Stralsund in den Strelasund ein- oder auslaufen wollen, haben Pech: Wegen eines technischen Defektes ist die wichtige Brücke vorerst gesperrt

Andreas Fritsch am 28.06.2019
greifswalder_bodden_und_ruegen_lars_bolle050
Lars Bolle

Zurzeit leider unmöglich: Yachten bei der Passage der Brücke

Gestern Abend gab die Wasser- und Schifffahrtsdirektion über das elektronische Nachrichtensystem Elwis bekannt, dass die Brücke wegen eines technischen Defektes derzeit nicht geöffnet werden kann (hier geht es zur ELWIS Meldung). Wie ernst das Problem ist und wie lange die Reparatur dauert, ist bislang nicht bekannt.

Die Sperrung ist fatal für Crews, die rund Rügen segeln wollen, versperrt die geschlossene Brücke doch komplett den Weg in den Strelasund und aus ihm heraus. Wer von Stralsund kommend in den Greifswalder Bodden will, muss also derzeit um Rügen nordöstlich herumsegeln, dasselbe gilt im Umkehrschluss für die Gegenrichtung. Das sind fast 40 Seemeilen mehr Strecke, die besonders Chartercrews, die heute oder morgen Schiffe nach Breege oder Stralsund zurückbringen müssen, vor ziemliche Probleme stellen kann. 

Andreas Fritsch am 28.06.2019

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online