Friesland
Video: neue Schleuse Stavoren

Die Bauarbeiten haben begonnen, 2013 soll sie fertig sein. Eine Animation zeigt, wie das grüne Konzept für die zweite Kammer umgesetzt wird

  • Alexander Worms
 • Publiziert am 25.04.2012

YACHT/ H.G. Kiesel Heute oft ein Nadelöhr: die Schleuse in Stavoren

Offene Seiten mit Schilf, viel Manövrierraum und ein Besucherzentrum, in dem die friesischen Seen vorgestellt werden: Das sind die Eckpunkte des neuen Wasserbaukomplexes in Stavoren. Derzeit laufen die Arbeiten bereits, ohne die Schifffahrt in der bestehenden Kammer zu beeinträchtigen. Das kann sich allerdings im Laufe des Sommers ändern.

Segler, die planen, vom IJsselmeer nach Friesland zu fahren, sollten auf Kanal 1 genau den stündlichen Schifffahrtsberichten folgen. Dort werden temporäre Sperrungen gemeldet. Ausweichen geht dann bis 1,60 Meter Tiefgang über Workum oder, wenn mehr Wassertiefe erforderlich ist, via Lemmer.

Dass sich das eventuelle Warten lohnt, zeigt das Animationsvideo.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: FrieslandNiederlandeSchleuseSchleuse StavorenSegelvideoSluisStaverenStavoren

Anzeige