Ostsee
Variantas jetzt auch zum Chartern

Ab Neustadt stellt Nordsail künftig sowohl die kleine 18er als auch die neue 44er als Charterschiffe zur Verfügung

  • YACHT Online
 • Publiziert am 08.12.2010

Varianta 44 - jetzt auch in Charter

Mit Spannung wurde in der Charterszene erwartet, ob erste Firmen die neue Varianta-Linie von Dehler bzw. der Hansegroup auch auf dem Chartermarkt anbieten. Nun ist der Schritt vollzogen, bei Nordsail in Neustadt stehen die Boote ab 2011 Kunden zur Verfügung.

Die Firma in der Ancora Marina ist zugleich einer der "Point of Sail"-Stützpunkte für die Variantas, die Yachten können hier also auch ausprobiert und gekauft werden.

Die Varianta 18 sollte vor allem für Einsteiger und Pärchen eine interessante Alternative im sonst an der Ostseeküste eher spärlichen Markt der kleinen Schiffe sein. Die 44er wiederum ist für die Charterklientel gedacht, die dem Konzept der Werft entspricht: "Sie ist vor allem für Segler interessant, die schnell und effektiv segeln wollen", so Geschäftsführer Christoph Becker. Ein Zugeständnis an die Charterkunden wird Nordsail allerdings machen, es wird eine elektrische Ankerwinsch samt Kettenfach nachgerüstet.

Da auf dem Chartermarkt seit Jahren der Kostenfaktor eines der wichtigsten Kriterien ist, versucht Nordsail auch hier, konsequent den Preisvorteil der Varianta an den Kunden weiterzugeben. So kostet die 18er ab 588 Euro/Woche, die 44er 1750 bis 1950 Euro/Woche, je nach Saison.

Außerdem neu im Programm bei Nordsail ist ein Folkeboot, da die Norddeutschen den Vertrieb der Schiffe übernommen haben. Es kostet 590 Euro/Woche.

Infos unter www.nordsail.de oder Tel. 04561/7149933.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: CharterVarianta

Anzeige