Ostsee
Update 2: Schleibrücke Lindaunis noch länger gesperrt

Wer sein Boot auf der Schlei verholen muss, steht in Lindaunis vor einer verschlossenen Brücke. Die Bahn teilt mit, dass bis Dienstag kein Durchkommen ist

  • Andreas Fritsch
 • Publiziert vor einem Monat
Update 2: Schleibrücke Lindaunis noch länger gesperrt Update 2: Schleibrücke Lindaunis noch länger gesperrt Update 2: Schleibrücke Lindaunis noch länger gesperrt

YACHT/A. Fritsch Update 2: Schleibrücke Lindaunis noch länger gesperrt

Eigentlich sollte heute auf der Schlei wieder freie Fahrt für Boote sein. Jetzt aber teilt die Deutsche Bahn AG mit, dass die Sperrung der Lindaunis-Brücke für den Zug- und Schiffsverkehr um einen Tag bis zum kommenden Dienstag, den 23. März 2021, bis 4 Uhr morgens verlängert werden muss. "Es wird intensiv an der Beseitigung der Störung gearbeitet", heißt es.

Damit nicht genug, ist bereits eine weitere Sperrung angekündigt, die viele Segler auf der Schlei noch mehr verärgern dürfte: Ende Mai, wenn die Saison längst im Gange sein sollte, ist das marode Bauwerk fünf Tage lang nicht mit stehendem Mast passierbar. Vom 24. bis 29. Mai soll die Brücke erneut unten bleiben.

Schon zuvor hatte das WSA  bekannt, dass die Brücke auch vom 12. bis 14. April für Arbeiten gesperrt wird.

Hintergrund: Wie schon in den letzten Jahren macht die marode alte Klappbrücke in Lindaunis, die in den nächsten Jahren durch einen Neubau ersetzt wird, Probleme. Nach dem ungewöhnlich kalten Winter, der womöglich auch der Brücke zugesetzt hat, sind einige Instandsetzungsarbeiten nötig, die in der jetzigen Sperrung resultieren.

Themen: ArbeitenEisenbahnbrückeLindaunisSperrung


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige