News
Traumreviere

Ein Törn zu den Inseln der Südsee. Plus weitere Segelparadiese

  • Pascal Schürmann
 • Publiziert am 15.11.2004

YACHT

Wen packt nicht die Sehnsucht angesichts solch klangvoller Namen wie Bora-Bora, Tahiti oder Raiatea? Früher konnte man als Segler nur davon träumen, zwischen den Atollen und Lagunen Französisch-Polynesiens Segel zu setzen. Das hat sich inzwischen geändert.

Einige Charterunternehmen haben längst auch in den entferntesten Revieren der Welt ihre Basen errichtet. So sind heute Destinationen der Allgemeinheit zugänglich, die einst ausschließlich Blauwasserseglern vorbehalten waren.

Stellvertretend für eine ganze Reihe solch paradiesisch schöner Regionen ist YACHT-Fotograf Hans-Günter Kiesel in die Südsee gereist. Dort hat er sich einem Flottillentörn angeschlossen und die wunderbare Welt dieses sicherlich einmaligen Reviers erlebt. Mit zurückgebracht hat er außer faszinierenden Bildern eine Menge spannender Geschichten.

Für alle, denen ein Traum allein nicht genügt, findet sich in der neuen YACHT (Heft 1/05, ab Mittwoch am Kiosk) außerdem eine Auflistung mit weiteren Zielen, die an Exotik kaum zu überbieten sind. Darunter Atolle wie die Seychellen oder Küstenreviere vor Thailand, Brasilien und Australien.

Den Bericht über die Südsee gibt es am Neujahrstag darüber hinaus auch im Fernsehen. Um 18.15 Uhr sendet 3SAT eine 45-minütige Dokumentation über die Segelreise.

Und für Kurzentschlossene: Anbieter KH+P Yachtcharter hat bereits neue Termine für Törns ins Traumrevier im kommenden Jahr. Infos unter www.khp-yachtcharter.de/events/suedsee .


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Bora-BoraMaupitiRaiateaReiseSüdsee

Anzeige