Liegeplatzkosten
Spanien dreht an Preisschraube

Die spanischen Behörden erhöhen die Gebühren für die Handelshäfen, die sogenannte T-Zero-Abgabe, drastisch um mehr als 100 Prozent.

  • Andreas Fritsch
 • Publiziert am 15.04.2014

YACHT/H. G. Kiesel Palma

Die Gebühr T-0 (oder englisch ausgeschrieben Zero) ist eigentlich eine Jahresgebühr für die Gewährleistung der Sicherheit, also für Seezeichen und Seenotrettung, die Dauerlieger in Handelshäfen jährlich zu entrichten haben. Allerdings wird sie seit einigen Jahren auch für Besucher der spanischen Gewässer kassiert: Wer einen spanischen Handelshafen anläuft, muss dann ein Fünftel der Jahresgebühr zahlen, auch wenn er nur in einem einzigen Hafen festmacht. Mit diesem Anteil dürfen Crews dann 30 Tage lang ohne weitere Gebühren spanische Handelshäfen anlaufen. Nach den 30 Tagen wird sie erneut fällig, maximal fünf Mal. Aufgrund leerer Kassen in Spanien wurde die T-Zero-Abgabe nun mehr als verdoppelt auf 9,12 Euro pro Quadratmeter des Bootes (Gesamtlänge mal Breite), wie die Kreuzer-Abteilung des DSV vermeldet.

Wichtig: Die Gebühr wird nur für Handelshäfen erhoben, von denen es auf den Balearen nur wenige gibt, dazu gehören Palma, Alcúdia, Mahon, Ibiza und La Savina. Auch die Marinas, die in dem Areal der Handelshäfen betrieben werden, sind verpflichtet, die Gebühr zu kassieren. Die Club Náuticos haben in einigen Fällen, etwa Palma, allerdings Ausnahmeregelungen für sich geltend gemacht und zahlen reduzierte Gebühren auf Tagessatzbasis.

Dieses Vorgehen ist nicht unbedingt sehr transparent und sorgt immer wieder für Verärgerung unter Seglern, die zum ersten Mal einen Handelshafen anlaufen. Die 30-Tage-Abgabe (spanisch: Tasa de Ayudas a la Navegación) kann sich bei einem größeren Boot dann schon locker auf 50, 60 oder mehr Euro summieren. Die Quittung sollte unbedingt aufgehoben werden, falls in den nächsten 30 Tagen ein weiterer Handelshafen angelaufen wird – sie dient als Beleg, dass bereits gezahlt wurde. Ansonsten kassiert der nächste Hafenbetreiber erneut. Wer nur Marinas und Kommunalhäfen außerhalb der Handelshäfen anläuft, erspart sich die Abgabe.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: abgabeerhöhtPalmaSpanient-0

Anzeige