Holland
Schleuse Kornwerderzand gesperrt

Rund sechs Wochen lang wird die wichtige Schleuse zwischen Wattenmeer und IJsselmeer wegen Sanierungsarbeiten geschlossen sein

  • Andreas Fritsch
 • Publiziert am 22.03.2016

Privat Die Schleuse in Kornwerderzand wird weiterhin bedient, nur die anschließende Brücke bleibt vorerst geschlossen

Die Ostertage sind auch in den Niederlanden für viele Crews und Eigner Auftakt zur Wassersport-Saison, entsprechend groß kann der Andrang sein. Wer in dieser Zeit vom Wattenmeer ins IJsselmeer oder umgekehrt will, findet an der Nordostseite des Abschlussdeiches zurzeit kein Durchkommen. Die 83 Jahre alte Schleuse von Kornwerderzand muss dringend saniert werden und wird vom 21. März bis zum 1. Mai für sechs Wochen komplett geschlossen.

Crews, die die alternative Route über den Umweg Leeuwarden und Harlingen als Alternative in Erwägung ziehen, seien gewarnt, auch diese Strecke ist zurzeit versperrt, da in Leeuwarden Arbeiten an einem neuen Aquädukt die Strecke beim Van-Harinxma-Kanal blockieren. Bleiben also nur die etwa 18 Seemeilen Umweg nach Westen zur Schleuse in Den Oever. Dort muss man entsprechend mit mehr Andrang und längeren Wartezeiten rechnen.

In Den Oever sind ebenfalls Arbeiten geplant, die dann zu einer Sperrung im Herbst führen: Ab dem 5. September bis zum 16. Oktober ist diese Schleuse dicht. Mehr Infos: www.vaarweginformatie.nl


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: HollandKornwerderzandSchleuseSperrung

Anzeige