News

Ostsee auf die schnelle Art

Reportage über einen Urlaubstörn im Mini-Racer

Pascal Schürmann am 26.08.2003

Sechseinhalb Meter lang, drei Meter breit und raumschots locker bis zu zwölf Knoten schnell: Der Pogo ist ein reinrassiger Renner. Mit einem solchen Boot auf Fahrtentörn zu gehen gerät zum adrenalingeladenen Abenteuer.

Von Neustadt über die dänischen Inseln bis an die Südküste Schwedens segelt ein Münchner Paar mit dem rasanten Mini. Binnen zwei Wochen, die mit Flauten- und mit Sturmtagen gespickt sind, legen sie rund 400 Seemeilen zurück. Anfangs noch etwas verunsichert, lernen sie ihr Renngefährt während der Reise zusehends kennen und lieben.

Obwohl der Pogo sich als voll fahrtentauglich bewährt, ist er hinsichtlich des Komforts und des Handlings mit einem normalen Dickschiff nicht zu vergleichen. Kein Wunder, wurde der Flitzer doch eigens für Solo-Regattafreaks konstruiert, die damit sogar über den Atlantik jagen.

Das Erlebnis der beiden Ostsee-Reisenden ist nicht einmalig. Der Pogo kann von jedem Segler gechartert werden. Infos dazu sowie die ganze spannende Geschichte jetzt in der neuen YACHT (Heft 18/2003, ab Mittwoch am Kiosk).

Den gesamten Inhalt von YACHT 18/2003 finden Sie hier.

Pascal Schürmann am 26.08.2003

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online