Karibik

Neue Marina in den BVIs

Auf Virgin Gorda in den British Virgin Islands gibt es am Ostende der Insel ein neues Ziel für Crews: die Oil Nut Bay Marina mit Restaurant und Hotelanlage

Andreas Fritsch am 26.02.2020
Oil Nut Bay2
oil Nut Bay

Einer der Stege der Oil Nut Bay Marina

Oil Nut Bay

Der Hafen mit 93 Liegeplätzen liegt am Ende des Eustatia Sounds, kurz hinter Saba Rock in der Bucht Deep Bay, der Steg vom Hotel und Bar in der Oil Nut Bay. Die Marina, deren ersten drei Steg-Anlagen bereits fertig sind, wird derzeit noch um einen zusätzlichen erweitert, der ebenfalls bald in Betrieb sein soll. Yachten können bereits anlegen oder an zehn ausgelegten Bojen festmachen, Ankern ist in beiden Buchten aus Umweltschutzgründen nicht erlaubt.

Oil Nut Bay

Ansteuerungskarte mit Wassertiefen

Am Ufer gibt es ein Restaurant mit Terrasse, eine Bar, diverse Shops und einen kleinen Supermarkt. Die Wassertiefe an den Stegen soll für Yachten bis 2,4 Meter Tiefgang ausreichen. Wer einen Platz sicher haben möchte, sollte zuvor anfragen, die Liegeplätze sind auch für Feriengäste mit Booten vorgesehen. Infos per Mail info@oilnut.com oder telefonisch unter 12843931000. Der Liegeplatz mit Strom- und Wasser kostet in der Saison 3 US-Dollar pro Bootsmeter, die Nacht an der Boje 30 Dollar.

Oil Nut Bay

Plan der Marina in der Deep Bay

Oil Nut Bay ist eine großflächige Anlage mit Ferienhäusern und -wohnungen, die in kleineren, schicken Einheiten über das gesamte Areal beider Buchten verteilt sind. Mehr Infos auf der Webseite des Resorts.

Andreas Fritsch am 26.02.2020

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online