Revier
Naherholung vor der Côte d'Azur

Ein Törn zu den stillen Inseln vor der südfranzösischen Küste

  • Pascal Schürmann
 • Publiziert am 20.01.2009

YACHT/S. Burkhardt Klosteranlage auf der Ile St. Honorat (Iles de Lérins)

Noch in Sichtweite der mondänen Jetset-Metropolen Cannes, Nizza und Saint-Tropez stoßen Segler vor in eine vollkommen gegensätzliche Welt. Kleine, naturbelassene Eilande reihen sich vor dem berühmten Küstenabschnitt aneinander. Es sind Oasen der Ruhe.

Einheimische Segler wissen sie zu schätzen: die Ile de Porquerolles, die Ile de Port-Cros, die Ile du Levant und auch die Iles de Lérins. Mit dem Boot sind die überwiegend felsigen Eilande von den großen, hektischen Marinas an der Küste binnen Kurzem zu erreichen. Ideal für den Wochenendausflug.

Doch auch für einen längeren Törn eignet sich das Revier. Dann nämlich, wenn man nicht nur einer Insel. sondern mehreren einen Besuch abstattet. Und zwischendurch vielleicht auch mal den einen oder anderen Abstecher an die Küste unternimmt.

YACHT-Frankreich-Korrespondent Sascha Burkhardt kennt sich in der Region bestens aus. Seit Jahren segelt er immer wieder hinaus zu den kleinen Inseln. In seinem Törnbericht stellt er die besten Häfen und Ankerplätze vor. Er verrät, wo es sich hinzusegeln lohnt und welche Plätze man besser meiden sollte.

Nachzulesen ist sein Bericht in der neuen YACHT (Heft 3/09, ab Mittwoch im Zeitschriftenhandel erhältlich).


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: CharterCôte d'AzurFrankreichIle de PorquerollesIle de Port-CrosIle du LevantIles de LérinsReiseSegelreviereTörn

Anzeige