Reiseplanung
Morgens München, abends Marigot Bay

British Airways im Winter mit zusätzlichen Flugverbindungen nach Saint Lucia

  • Pascal Schürmann
 • Publiziert am 05.08.2009

Ab Oktober bietet die britische Airline zusätzliche Flugverbindungen ab London-Gatwick auf die Karibikinsel an. Insbesondere der neue Freitag-Flug ist für Reisende aus Deutschland und der Schweiz interessant – dank einer Startzeit um 11.25 Uhr ab London ist keine Zwischenübernachtung mehr nötig.

Bislang musste, wer mit der BA nach Saint Lucia wollte, auf dem Hinflug mindestens eine Nacht im Hotel in London einplanen. Zu früh hob der Flieger ab, als dass man erst am selben Morgen hätte nach London fliegen können. Das ändert sich nun mit dem Winterflugplan 2009/2010.

Dies dürfte auch viele Segler freuen. Zum einen kann man von Saint Lucia aus auf Chartertörn gehen — die Antillen-Insel zählt zu den Windward Islands. Darüber hinaus ist die Insel beliebte Anlaufstation für Blauwassersegler. So endet etwa im Norden der Insel in der Rodney Bay alljährlich die Atlantic Rally for Cruisers mit über 200 Teilnehmeryachten. Entsprechend häufig werden hier Crewwechsel durchgeführt.

Die neuen Freitags-Flugverbindungen der BA ab 27. Oktober 2009 von Deutschland/Schweiz nach Saint Lucia auf einen Blick:

Düsseldorf:
BA 935 DUS 07.15 — 07.50 LHR
BA 2159 LGW 11.25 — 16.20 UVF

Stuttgart:
BA 917 STR 07.25 — 08.20 LHR
BA 2159 LGW 11.25 — 16.20 UVF

München:
BA 947 MUC 07.00 — 08.15 LHR
BA 2159 LGW 11.25 — 16.20 UVF

Hamburg:
BA 963 HAM 07.15 — 08.00 LHR
BA 2159 LGW 11.25 — 16.20 UVF

Zürich:
BA 0709 ZRH 07.05 — 08.05 LHR
BA 2159 LGW 11.25 — 16.20 UVF

Basel:
BA 0751 BSL 07.15 — 08.00 LHR
BA 2159 LGW 11.25 — 16.20 UVF


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: ARCBritish AirwaysMArigot BayRodney BaySt. Lucia

Anzeige