Charter
Moorings erweitert Griechenland-Angebot

Neue Basis in Lavrion zur Saison 2011

  • Andreas Fritsch
 • Publiziert am 03.11.2010

Der Flottenbetreiber Moorings eröffnet in der griechischen Ägäis neben seinen Standorten in Athen und Kos die dritte Basis. Lavrion gilt als idealer Absprunghafen für Törns in die Kykladen, da es weiter südlich gen Kap Sounion liegt, ohne zu weit vom Saronischen und Argolischen Golf entfernt zu sein.

Im Sommer hatte bereits Sunsail einen Stützpunkt in Lavrion eröffnet, nun zieht also Tui-Markenkollege Moorings nach. Die Basis in Lavrion ist 35 Kilometer vom Athener Flughafen entfernt und gut zu erreichen.

Die Flotte von Moorings dort umfasst Monohulls und Katamarane von Bénéteau und Robertson & Caine von 39 bis 50 Fuß. Damit betreibt Moorings neben Athen/Kalamaki, Kos und Levkas insgesamt die vierte Basis in Griechenland und 27 weltweit.
 
In dem Revier finden Charterer unterschiedliche Segelbedingungen: Die geschützten Gewässer des Saronischen Golfs zwischen Attika und dem Peloponnes bieten kürzere Passagen mit weniger Wind. In der Inselwelt der Kykladen herrscht mehr Wind für anspruchsvolleres, sportlicheres Segeln. In den Sommermonaten weht der Meltemi hier besonders kräftig.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: GriechenlandLavrionMoorings

Anzeige