Charter
Moorings auf den Malediven

Kojen- oder Kabinencharter auf 46-Fuß-Kat ab 2012. Der Archipel im Indischen Ozean liegt zwischen Hunderten von Koralleninseln

  • Andreas Fritsch
 • Publiziert am 13.09.2011

Moorings Kat 4600

Crews, die auf der Suche nach einem neuen exotischen Ziel sind, können ab der Hauptinsel Male auf Törn gehen. Ab April 2012 steht dort ein Moorings-4600-Kat mit drei Kammern für je zwei Personen bereit. Das Schiff kann aber nur mit Skipper und Hostess gebucht werden, Bareboat-Charter ist bislang nicht möglich. Die Koje kostet pro Person und Tag 248 Euro, inklusive aller Mahlzeiten, Snacks, Getränke, Versicherung und einigem mehr.

Die Malediven gelten bislang als ein reines Blauwassersegler-Ziel, im Gegensatz zu den Seychellen, auf denen die Infrastruktur für Yachten recht gut entwickelt ist. Die Hauptinsel Male ist eine der am dichtesten besiedelten Inseln der Welt und allein für sich mit den Hochhäusern mitten in einer Koralleninsel-Welt ein ungewöhnliches Ziel. Im Kontrast dazu sind die meist nur wenige Meter über dem Meeresspiegel liegenden Eilande mit ihren Lagunen und traumhaften Stränden seit Jahren ein beliebtes Ziel des Tourismus.

Malé International Airport wird direkt von München oder Frankfurt aus angeflogen. Dort werden die Gäste von ihrer Hostess abgeholt und direkt zur Yacht gebracht. Auf den Malediven herrscht ganzjährig tropisches Klima mit Durchschnittstemperaturen von rund 29 Grad Celsius. Die sonnigste und trockenste Reisezeit ist zwischen November und April.

Weitere Infos über alle Moorings-Agenturen.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: maledivenMoorings

Anzeige