News
Malta wird als Charterrevier entdeckt

VPM eröffnet Basis im Mini-Archipel

  • Andreas Fritsch
 • Publiziert am 24.11.2005

Das bislang in Sachen Yachtcharter fast vergessene Revier 60 Meilen südlich von Sizilien erfährt einen Aufschwung.

Als zweiter größerer Anbieter verlegt der zur deutschen Bestsail-Kette gehörende Anbieter VPM eine kleine Flotte von Monohulls und Kats in die Grand Harbour Marina bei Valletta. Angeboten werden eine Atoll 50, eine Gib’Sea 43, Dufour 38, und ein Nautitech-Kat 395.

Die Inseln Malta, Gomino und Gozo gelten als Mikrorevier, in dem die Segelsaison deutlich früher beginnt und später endet als im übrigen Mittelmeerraum. Der Archipel bietet einen Mix aus historischen Städten, Ankerbuchten, einigen Marinas und einer von Grotten durchzogenen Steilküste. Alle drei Inseln sind leicht in einer Woche zu schaffen. Außerdem positiv für Charterer hierzulande: Malta hat gute Fluganbindungen zu den größeren deutschen Flughäfen.

Weitere Infos über alle Bestsail-Agenturen oder unter www.vpm-yachtcharter.com .


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: BasisCharternMaltaVPM

Anzeige