Mecklenburg-Vorpommern
Kein Weg führt zur Müritz

Zwei Schleusensperrungen verhindern den Zugang zum See von September bis in den Frühling hinein

  • Andreas Fritsch
 • Publiziert am 04.09.2009

Yacht/M.-S. Kreplin Blockiert: Die Zufahrten zur Müritz sind ab Ende September gesperrt

Voraussichtlich vom 29. September 2009 bis zum 1. April 2010 ist die Müritz nicht auf dem Wasserweg erreichbar. Der Grund dafür ist die Sperrung der Schleuse Lewitz (Müritz-Elde-Wasserstraße vom 29. September 2009 bis 1. April 2010) und die Sperrung der Schleuse Fürstenberg (Obere Havel-Wasserstraße, vom 14. September 2009 bis zum 6. Juni 2010).

Auf diesen Engpass weist die Firma Kuhnle Tours hin, die an der Müritz die Marina Müritz und das Hafendorf Müritz betreibt. Wer sein Boot also vor der langen Sperrung noch ins Gewässer oder Winterlager bringen will, muss sich beeilen.
Die langfristigen Sperrungen sind aufgrund umfangreicher Um- und Neubauarbeiten unumgänglich. Wie sich am Neubau der Schleuse in Plau zuletzt gezeigt hat, sind solche Groß-Projekte nicht immer verlässlich zum geplanten Termin beendet. Dort konnten Wassersportler erst rund einen Monat nach geplanter Fertigstellung wieder passieren.

Infos für Segler, die noch einen Winterplatz auf der Müirtz suchen, unter www.rundtoern-marinas.de


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Müritz

Anzeige